Alle Schützenfeste in Plettenberg abgesagt - wird trotzdem gefeiert?

+
Vor drei Jahren wurde so am PSG-Schießstand gemeinsam gefeiert. Möglicherweise wird es im September eine abschließende Zusammenkunft aller Schützenvereine in der Schützenhalle geben, nachdem heute alle Plettenberger Schützenfeste in 2020 abgesagt wurden. 

Plettenberg - Viele haben es befürchtet, jetzt ist es amtlich und wird im gemeinsamen Schulterschluss aller sechs Plettenberger Schützenvereine verkündet: Alle Schützenfeste in Plettenberg fallen 2020 aus, doch es soll trotzdem gemeinsam gefeiert werden.  

Mit der Absage folgt man den  Vorgaben der Landesregierung NRW bezüglich der Corona-Pandemie (Covid 19). Alle weiteren Veranstaltungen, die die Vereine bis zum 31.08.2020 geplant hatten, fallen ebenfalls aus.

Das Schützenjahr wird eingefroren, die Amtszeit der einzelnen Könige verlängert sich automatisch um ein Jahr. „Hierdurch entstehen den einzelnen Majestäten keine Nachteile, da die nächste Saison genau dort beginnt, wo diese geendet hat, nämlich vor dem ersten Schützenfest 2021“, so die Vorstände. 

Das Stadtkönigsschießen wird von 2020 auf 2021 und das Stadtkaiserschießen von 2022 auf 2023 verschoben.

Das für den 29. August 2020 geplante Kreiskönigsschießen in Plettenberg kann ebenfalls nicht stattfinden. Hier wird derzeit mit dem Arbeitskreis „Märkischer König“ abgestimmt, ob diese Veranstaltung in das Jahr 2021 verschoben werden kann. Sobald weitere Informationen vorliegen, werden diese den Mitgliedern und der Presse zugänglich gemacht.

Coronavirus sorgt für viele Terminverschiebungen

Am letzten Septemberwochenende 2020 wird voraussichtlich ein, der aktuellen Situation angepasstes, Treffen der Schützenvereine in der Schützenhalle stattfinden. Die Ausgestaltung dieser Veranstaltung wird allerdings erst geplant, wenn sich ein Ende der Pandemie abzeichnet. 

„Die Gesundheit unserer Mitglieder und der Plettenberger Bürger liegt uns am Herzen, wir werden kein Risiko eingehen, einen Brutherd für ein Auffachen des Virus abzugeben“, waren sich alle Beteiligten einig. Es heißt weiter: „Gesellschaftlich und moralisch darf nichts gegen eine solche Zusammenkunft sprechen“.

Abschließend appellieren die Vorsitzenden der sechs Schützenvereine an die Bevölkerung: "Bleiben Sie alle weiterhin gesund. Auch unter den jetzigen Voraussetzungen freuen sich die Vorstände auf ein neues Schützenjahr mit sechs unterschiedlichen Schützenfesten – jedes individuell und mit seinen eigenen Traditionen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare