Lieferung von Masken und Handschuhen gegen Corona 

Endlich Nachschub für die Arztpraxen - zwei Plettenberger und das DRK machen's möglich

+

Plettenberg - Für insgesamt 30 Plettenberger und Herscheider Hausärzte gibt es jetzt Nachschub an Masken und Einmalhandschuhen – dank solidarischer Plettenberger und dem Ortsverein des Roten Kreuzes (DRK).

Sascha Wißen spendete rund 1 000 OP-Gesichtsmasken und diverse Handschuhe an das Plettenberger DRK unter der Auflage, dass diese an die heimischen Ärzte verteilt werden. Dr. Sebastian Vieregge brachte die Spende zum DRK, von wo aus Volker Johannes (Foto; 2. Vorsitzender) und Peter Krieger (1. Vorsitzender) die Verteilung übernahmen.

Coronavirus in Plettenberg: Bis auf vier Praxen alle beliefert

Alle Masken wurden verteilt, lediglich vier Praxen aus dem heimischen Bereich konnten aufgrund von Urlaub nicht beliefert werden.

„Das DRK bedankt sich bei Sascha Wißen und Dr. Sebastian Vieregge für die großartige Unterstützung unserer Ärzte und ist jederzeit bereit, weiter mitzuhelfen, das Leben in Plettenberg so erträglich wie möglich zu gestalten“, erklärt Johannes.

+++ Lesen Sie hier unserer Ticker zum Coronavirus im MK +++

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare