Ersatztermin für Markus Krebs auch abgesagt

+
Auch der Ersatztermin wurde abgesagt. 

Aufgrund der aktuellsten behördlichen Vorgaben zur Eindämmung des Coronavirus müssen nun auch Auftritte von Markus Krebs im Rahmen der „Pass auf… kennste den?!“-Tournee, die ursprünglich von Mai bis August geplant waren,  verlegt oder abgesagt werden. 

Die Plettenberger Schützengesellschaft hatte den bereits im März abgesagten Auftritt von Markus Krebs auf den 20. August verlegt und sagt nun auch den Ersatztermin ab, weil der noch im August liegt, wo alle Großveranstaltungen verboten sind. "Es wird auch keinen weiteren Termin mehr geben, da wir nicht genau wissen, wie es in der Coronakrise weitergeht", bittet der PSG-Vorsitzende Thomas Knappe nach Abstimmung mit Künstler Markus Krebs um Verständnis.

Finanziell sei man noch ganz gut aus der Sache herausgekommen. Laut Thomas Knappe habe man lediglich den Druck der Tickets auf der Kostenseite.

Die erworbenen Tickets erstattet die Schützengesellschaft nach  der Einsendung an die folgende Adresse zurück: Plettenberger Schützengesellschaft 1836 e. V., z. Hd. Herrn Thomas Knappe, Ebbetalstraße 16, 58840 Plettenberg.

Absage wegen Corona-Vorgaben

Sobald sich die Corona-Regeln ändern, wird zudem  ein Termin bekannt gegeben, an dem die Karten in der Plettenberger Schützenhalle zurückgegeben werden können.

Diese Regelung betrifft ausschließlich die über die Schützengesellschaft, die Sparkasse oder die Fahrschule Fellmer erworbenen Tickets. Bei Karten, die über das Eventim-Netzwerk erworben wurden, ist eine Gutscheinregelung für eine andere Veranstaltung seitens Eventim vorgesehen.

 _

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare