Am Freitag sollen die Kontaktpersonen getestet werden

Coronavirus in Kita im MK: Erzieherin infiziert, Kinder in Quarantäne

+

Plettenberg - Die Stadt Plettenberg meldet einen neuen bestätigten Coronafall im Familienzentrum Oestertal. Dort soll eine Erzieherin infiziert sein, das entsprechende Testergebnis lag am Donnerstagmittag vor, weswegen die Stadt sofort das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises einschaltete.

Umgehend mussten die 20 Kinder der Gruppe von ihren Eltern abgeholt werden und sich ebenso wie die anderen Erzieher der Gruppe in Quarantäne begeben. Die anderen rund 60 Kinder des Familienzentrums und die übrigen Erzieher sind nach ersten Einschätzungen der Stadt Plettenberg und des Gesundheitsamtes nicht betroffen, davon gehen die Verantwortlichen aufgrund der räumlichen Gegebenheiten im Kindergarten und der Disziplin der Erzieher aus.

Corona-Virus in Plettenberg: Das sind die nächsten Schritte

Am Freitag sollen die Betroffenen aus der Gruppe der infizierten Erzieherin getestet werden. Dazu nimmt das Gesundheitsamt die Abstriche im Turnraum des Familienzentrums Oestertal, der über einen seperaten Eingang zugänglich ist. Danach sollen die weiteren Schritte besprochen werden.

Die übrigen Kinder aus den anderen Kindergarten-Gruppen können am Freitag wie gewohnt ins Familienzentrum kommen.

Weitere Informationen zum Coronavirus im Märkischen Kreis finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare