Lockerungen würden es möglich machen

AquaMagis-Öffnung zum 30. Mai? Das sagt der Betreiber

AquaMagis-Öffnung in Plettenberg zum 30. Mai? Das sagt der Betreiber
+
AquaMagis-Öffnung in Plettenberg zum 30. Mai? Das sagt der Betreiber

Die neuen Lockerungen in Sachen Coronavirus ermöglichen in NRW die Öffnung von Freizeitbädern und Saunen. Das würde auch dem AquaMagis die Wiedereröffnung zum 30. Mai ermöglichen. Aber klappt das?

Plettenberg - Seit zwei Wochen ist der Betrieb im Freizeitbad AquaMagis vollends heruntergefahren. In mehreren Gesprächen haben die Verantwortlichen viele Szenarien besprochen, um schnellstmöglich auf politische Lockerungen reagieren zu können. „Aber das, was das Land NRW am Mittwoch beschlossen hat, hätte ich nie für möglich gehalten“, sagt AquaMagis-Geschäftsführer Dr. Uwe Allmann.

Thermen, Schwimmbäder, Spaßbäder – sie alle dürfen zum 30. Mai wieder öffnen, wenn sie die coronabedingten Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen erfüllen. 22 Tage bleiben bis zu diesem Termin. Wird das AquaMagis also am 30. Mai wieder öffnen? „Ausgeschlossen!“, sagt Dr. Allmann.

Frühestens „über den Sommer hinaus“ habe er mit einem derartigen Beschluss für eine Komplett-Öffnung inklusive Saunen gerechnet. Nun müsse völlig neu geplant und alles überdacht werden. „Das geht bei den Duschen los“, erklärt Dr. Allmann die Problematik: „Wie kann ich gewährleisten, dass hier die Sicherheitsabstände eingehalten werden – mit Flatterband, mit Glaszwischenwänden?“ Welche Becken sollten vorrangig geöffnet werden? Wie sollen die Abstände im Umkleidebereich sichergestellt werden? Wer darf wann auf den Rutschenturm? „Wir müssen jetzt viel rechnen und probieren“, sagt der Geschäftsführer.

Coronavirus: Augenmerk im AquaMagis jetzt zunächst auf Fitnessstudio und Schwimmbecken

Im Vordergrund stehe nun in erster Linie die Wiedereröffnung des im AquaMagis befindlichen Fitnessstudios Welcome. Die Eröffnung wäre nach dem NRW-Beschluss am kommenden Montag möglich, aber auch das hält Dr. Allmann für das Welcome nicht für realistisch. Sein Wunsch ist, dass das Fitnessstudio am 18. Mai wieder an den Start gehen kann – „vielleicht noch nicht zu hundert, aber immerhin zu 70 Prozent“, sagt er.

Der nächste Schritt soll dann die Öffnung eines Schwimmbades, wahrscheinlich des Panoramabades, sein. Auch hier ist der Termin noch völlig ungewiss, aber geht es nach Dr. Allmann, dann könnte das zum 30. Mai gelingen.

Alles weitere – wie Wellenbad, Rutschen oder Saunen – werde noch Zeit und viele Stunden der Planung in Anspruch nehmen. Wann also könnte das Spaßbad in Gänze wieder öffnen? Dr. Allmann: „Vielleicht klappt es zu den Sommerferien Ende Juni.“

+++Lesen Sie mehr zur Entwicklung des Coronavirus in Plettenberg und im Märkischen Kreis+++

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare