Seniorenzentrum St.Josef

Corona in Plettenberg: Zwei Covid 19-Todesfälle im Seniorenzentrum

Im Altenzentrum St. Josef wurden zwei Todesfälle gemeldet.
+
Im Altenzentrum St. Josef wurden zwei Todesfälle gemeldet. Die Schutzquarantäne konnte mittlerweile wieder aufgehoben werden.

In Plettenberg hat sich die Zahl der Corona-Todesopfer um zwei Menschen erhöht. „Ich muss zu unserem großen Bedauern bestätigen, dass zwei Bewohner im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben sind“, erklärte Stefan Hesse, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes für das Kreisdekanat Altena-Lüdenscheid, auf Anfrage.

Plettenberg - Beide Bewohner hätten Vorerkrankungen gehabt, so Hesse. Nicht bestätigen konnte er der Redaktion vorliegende Informationen über 14 positiv getestete Bewohner in der Einrichtung in Eiringhausen. Gleichwohl habe man bei den in den letzten zwei Wochen durchgeführten Schnelltests ein knappes Dutzend positiver Ergebnisse registriert. Nach erneuter Durchführung von PCR-Tests seien derzeit sieben Bewohner positiv.

In Abstimmung mit der Heimaufsicht und dem Gesundheitsamt habe man deshalb für den Wohnbereich II eine Schutzquarantäne angeordnet. Die betroffenen sieben Bewohner seien bislang ohne Symptome. Hesse zeigte sich zuversichtlich, dass die am Montag erneut durchgeführten PCR-Tests heute mit negativem Ergebnis vorlägen. Das Hygieneschutzkonzept im Haus werde gut umgesetzt.

Schutzquarantäne angeordnet

Die Bewohner im betroffenen Wohnbereich dürften ihre Zimmer während der Schutzquarantäne nicht verlassen, was gerade bei Menschen mit dementiellem Hintergrund einer erhöhten Aufsicht bedürfe. Die Pflegefachkräfte dort würden die Zimmer nur mit kompletter Schutzbekleidung betreten und diese gemäß der Vorgaben entsorgen.

Was die Impfung der insgesamt 115 Bewohner und 120 Mitarbeiter angeht, liege laut Hesse derzeit noch kein Termin vor. „Ich rechne erst in der zweiten Monatshälfte damit“, sagte Hesse.

Wie Corina Flüs, Stellvertreterin der zurzeit im Urlaub befindlichen Einrichtungsleiterin Heike Biedermann, erklärte, bereite man gerade die Anamnese-Bögen für Bewohner und Mitarbeiter vor, um vorbereitet zu sein für die Impfungen. Dass erstmals zwei Bewohner des Hauses an den Folgen des Covid 19-Erregers verstarben, habe für große Betroffenheit gesorgt. Sie hofft, dass das Haus nach der Veröffentlichung der letzten PCR-Ergebnisse wieder coronafrei ist.

Alle Test negativ

Wie Ursula Erkens vom Märkischen Kreis erklärte, seien alle Tests im Seniorenzentrum St. Josef negativ ausgefallen. Damit sei die Einrichtung jetzt coronafrei und die Schutz-Quarantäne auf dem Wohnbereich 2 der Eiringhauser Einrichtung könne wieder aufgehoben werden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare