Häuslicher Unfall

Christoph 3 sucht Landeplatz

+

Plettenberg - Der Wind und die Örtlichkeiten bereiteten einem Rettungshubschrauber am frühen Freitagnachmittag in Plettenberg Probleme. 

Nach einem häuslichen Unfall eines älteren Plettenbergers entschieden die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache gegen 13.15 Uhr, Hilfe aus der Luft anzufordern, um den schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzten Mann nach Dortmund fliegen zu lassen. 

Weil starker Gegenwind herrschte, benötigte der EC 135 rund 20 Minuten Flugzeit. Da dem Piloten eine Landung auf einer abschüssigen Wiese neben dem Dura-Gelände zu gefährlich erschien, landete der Helikopter schließlich auf dem Dura-Parkplatz vor der Firma Langenbach & Köster. 

Nachdem die Einsatzkräfte zur Wache am Wall zurückkehrt waren, musste ein von einem Passanten in einem Bachlauf gegenüber der Wache entdecktes Fahrrad in Amtshilfe für die Polizei aus dem Wasser geborgen werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare