„Ich bin auf dem Pflaster schon mehrmals gestolpert“

+
Christel Köhler und Ilse Steinmann sehnen die Innenstadtsanierung herbei.

Plettenberg - Sie haben beide jahrzehntelang im Einzelhandel ihre Frau gestanden, haben den Bereich und den Alten Markt belebt und wünschen sich nun, wo beide nicht mehr ganz so gut zu Fuß sind, ein neues „Mobilitätsband“ in der Fußgängerzone. Ilse Steinmann, 85 Jahre alt und Seniorchefin des Zoofachgeschäftes, und Christel Köhler, Inhaberin von Lederwaren Köhler, stellten sich dennoch gut gelaunt den Fragen von Redakteur Georg Dickopf.

Wie finden Sie das Pflaster in der Fußgängerzone?

Christel Köhler: Das ist nicht seniorengerecht. Es wäre schön, wenn das geändert würde in ein schönes, glattes Pflaster. 

Hatten Sie schon einmal Probleme mit dem Pflaster?

Köhler: Ja, ich bin schon zweimal gefallen, richtig gestolpert und mit dem Fuß hängen geblieben.

Frau Steinmann, Sie sind mit dem Rollator unterwegs. Geht das besser?

Ilse Steinmann: Den Rollator muss ich haben, weil ich eigentlich bald eine Knieoperation haben sollte. Ich versuche es jetzt aber erst einmal so und habe auch einen modernen Rollator mit großen Reifen. Mit meinem anderen Rollator brauche ich es auf dem Pflaster gar nicht erst versuchen. Deshalb wäre es mit einem geraderen Pflaster noch viel besser.

Wünschen Sie sich sonst noch etwas? 

Steinmann: Ja, es fehlen ein paar schöne Bänke, wo man sich im Frühling und Sommer mal hinsetzen kann. Ich bin auf jeden Fall froh, wenn es bald losgeht mit der Sanierung der Innenstadt. Ansonsten habe ich nicht viel zu mäkeln. Ich bin eigentlich zufrieden mit unserer schönen kleinen Stadt. 

Im Rat der Stadt Plettenberg wurde alles für die Sanierung der Innenstadt in die Wege geleitet. Demnächst sollen die ersten Arbeiten im Bereich Alter Markt ausgeschrieben werden und im Frühjahr bis Sommer 2019 starten. Angesichts der starken Baukonjunktur befürchten einige Ratsmitglieder deutlich höhere Preise. Auch könne es aktuell schwer werden, für die sehr arbeits- und personalintensiven Pflasterarbeiten ein Bauunternehmen zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.