Mit dem 384. Schuss

Carsten Bock ist neuer Schützenkönig im Oestertal

+
Carsten Bock und Anke Deckert sind das neue Schützenpaar im Oestertal.

Plettenberg - Carsten Bock ist neuer Schützenkönig im Oestertal. Er holte den Vogel am Samstagabend mit dem 384. Schuss von der Stange.

Zu seiner Königin erwählte er Anke Deckert. Wie es ist, ein Königspaar zu sein, wissen sie: Die Beiden waren schon vor 32 Jahren das Jungschützenpaar.

Ehrungen und Krönung bei den Oestertaler Schützen

Vogelschießen um die Königswürde bei den Oestertaler Schützen

Carsten Bock ist 46 Jahre alt, wohnt in Plettenberg-Himmelmert und arbeitet bei Schnöring in Schalksmühle. Er ist jetzt Nachfolger von Dirk Schulte.

Das sind die Insignienschützen:

  • Zepter: Stefan Scherweit (4. Schuss)
  • Krone: Philip Balduin (54.)
  • Apfel: Uwe Tusch (67.)
  • Linker Flügel: Christoph Brinker (113.)
  • Rechter Flügel: Stefan Arndt (124.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.