So kocht unser Kreis

+
Esther Pietsch von der Buchhandlung Plettendorff präsentiert das „Heimatrezepte“-Kochbuch, für das sie selbst ein Rezept eingereicht hat und das sie ab sofort auch in ihrer Buchhandlung Am Umlauf verkauft.

„Hmmmm, das sieht lecker aus“: Beim Anblick der Bilder läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Linguine D’ario, Schinkenhörnchen und Mini-Rouladen sind nur drei der zahlreichen Rezepte im Kochbuch „Heimatrezepte“, das in vieler Munde ist. Vor allem die Plettenberger Gewerbetreibenden haben hier kräftig mitgewirkt. Das ideale Geschenk zu Weihnachten.

Insgesamt 70 Seiten, über 30 Rezepte und zahlreiche Mitwirkende – das Kochbuch „Heimatrezepte“ ist in der Buchhandlung Plettendorff, am Umlauf 14, und in der Geschäftsstelle des Süderländer Tageblatt, An der Lohmühle 7-9, erhältlich.

Insgesamt 13 Gewerbekunden verschiedener Couleur aus dem Plettenberger Einzugsgebiet sind hier vertreten und haben teils eigene Kreationen eingereicht, die das Nachkochen wirklich wert sind. In wertiger Verpackung, mit schönem Umschlag, geschmackvollem Titelbild: Das Kochbuch macht Hunger auf mehr.

Hunderte Leser aus dem Kreis haben Rezepte eingereicht, von denen nun eine Auswahl veröffentlicht wurde. Gewerbetreibende wie Schade Immobilien, das Krankenhaus, expert weyand und die Märkische Apotheke haben sich ebenso gerne daran beteiligt und sind mit Anzeigen und Rezepten vertreten.

Das ST lädt Sie herzlich ein, sich dieses Weihnachtspräsent für den Preis von 6,90 Euro zu sichern und Ihren Lieben eine Freude zu machen – oder es selbst zu behalten und die schmackhaft angerichteten Speisen nachzukochen. Das Kochbuch ist übrigens thematisch nicht auf Weihnachten festgelegt, sodass es zu jeder Gelegenheit verschenkt und hervorgeholt werden kann.

Das Süderländer Tageblatt wünscht guten Appetit!

L. Ahlers

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare