Feuer im Werstattbereich einer Garage im Plettenberger Ortsteil Kückelheim

Dach muss geöffnet werden: Brand in einer Großraumgarage

+
Unter Atemschutz drangen die Feuerwehrleute in die Garage ein.

Das Dach einer Großraumgarage im Plettenberger Ortsteil Kückelheim musste von der Feuerwehr teilweise geöffnet werden: Am frühen Donnerstagmorgen hatte der Werkstattbereich der Garage Feuer gefangen.

Am frühen Donnerstagmorgen kurz nach 4 Uhr wurde die Plettenberger Feuerwehr zum Brand einer Garage im Beisenkamp alarmiert. Aufgrund von Brandgeruch und eines plötzlichen Stromausfalls in einem benachbarten Wohnhaus wurden dessen Bewohner auf den Brand aufmerksam und verständigten per Notruf die Feuer- und Rettungsleitstelle. 

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus einer Großraumdoppelgarage. Zwei Trupps unter Atemschutz drangen mit Löschrohren über eine Seitentür in die Garage ein und stellten dabei den Brand eines in der Garage integrierten Werkstattbereiches fest.

 Glücklicherweise befanden sich außer zwei Kleinkrafträdern keine Fahrzeuge im Gebäude. Dennoch beschäftigten insbesondere die Nachlöscharbeiten die Einsatzkräfte, denn der Brand hatte die Holzkonstruktion des Garagendaches stark in Mitleidenschaft gezogen.

 Das Dach musste hierzu teilweise geöffnet werden, um Glutnester abzulöschen. 

Im Einsatz befanden sich die Einheiten Feuer- und Rettungswache, Oestertal und Holthausen. Zu Brandursache und Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Auskunft erteilen. Verletzt wurde niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare