Kooperation zwischen dem Wellcome und der First Punch Boxpromotion

Box-Stars im AquaMagis

+
Die Boxer der First Punch Boxpromotion, hier Marek Jedrzejewski (2. v. li.), können jetzt im Wellcome trainieren. Im Gegenzug können die Mitglieder des Fitnessstudios Kurse in den Räumen von First Punch in Eiringhausen wahrnehmen.  

Plettenberg - Das Gesundheitsstudio Wellcome und die First Punch Boxpromotion starten eine Kooperation. 

Vertreter beider Einrichtungen trafen sich am Mittwoch im AquaMagis, um eine zukünftige Zusammenarbeit zu forcieren. Dank der Kooperation werden sich die beiden Unternehmen mit ihren jeweils unterschiedlichen und sehr speziellen Angeboten gegenseitig ergänzen.

„Wir freuen uns, dass wir zukünftig Profiboxer mit unseren Angeboten bei ihrer Trainingsarbeit und Wettkampfvorbereitung optimal unterstützen können“, erklärt Sabine Rath vom AquaMagis. Es ist vorgesehen, dass die Sportler im AquaMagis neben dem 25-Meter-Becken im Panoramabad auch den Saunabereich zur Regeneration nutzen können. 

Aber auch an den Fitness- und Ausdauergeräten im Wellcome wird man zukünftig die Boxer sehen, wenn sie sich auf ihre Wettkämpfe vorbereiten. Im Gegenzug wird dem Wellcome ermöglicht, für seine Mitglieder diverse Workshop-Termine im First Punch Studio in Eiringhausen anzubieten. 

Erster Boxer am Mittwoch zu Gast 

Box-Profi Marek Jedrzejewski konnte sich am Mittwoch bereits ein Bild vom Angebot im AquaMagis machen. Er trainiert momentan unter Anleitung von Trainier-Legende Michael Kozlowski aus New York für den anstehenden Wettkampf um die International Silver Championship des World Boxing Council (WBC) im Leichtgewicht. Der Kampf steigt am 3. März in Köln. 

Im Anschluss an die Führung lud Anna Langella-Cé, Leiterin des AquaMagis Resorts, noch zu einer Besichtigung der AquaMagis-Ferienhäuser ein. Die First Punch Boxpromotion hat hiermit zukünftig eine Anlaufstelle für Trainer und Boxer, die während ihrer Trainingszeit in Plettenberg eine Unterkunft suchen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare