Böllern und Feuerwerk angesichts von Corona erlaubt?

Die wichtigsten Fragen und Regeln zu Silvester in Plettenberg im Überblick

Ordnungsamt Plettenberg Corona-Kontrollen Silvester
+
Das Ordnungsamt Plettenberg will auch an Silvester stichprobenartige Kontrollen durchführen.

Die Corona-Pandemie hält Deutschland weiterhin in Atem und wirkt sich auch auf die Planungen für Silvester aus. Der Feuerwerksverkauf ist zwar flächendeckend verboten worden, dennoch bleiben Fragen offen, ob denn nun in den einzelnen Städten und Gemeinden geknallt werden darf oder nicht. 

Plettenberg - Wie also ist die Situation in Plettenberg? Wir geben einen Überblick.

Was ist an Silvester erlaubt und was nicht?

Das Böllern ist in Plettenberg grundsätzlich erlaubt. „Städte können ein Verbot für das Böllern auf bestimmten Straßen und Plätzen erlassen. Davon haben wir in Plettenberg keinen Gebrauch gemacht“, lässt Bürgermeister Ulrich Schulte zu diesem Thema wissen. Der Verkauf von Feuerwerk ist dagegen generell verboten. Wer also Raketen starten lassen möchte, kann das im Grunde nur, wenn er noch Reste aus dem Vorjahr übrig hat.

Wie viele Leute dürfen sich an Silvester treffen?

Es gelten die gleichen Regeln, die schon bekannt sind: Maximal fünf Personen aus zwei Hausständen dürfen sich im öffentlichen Raum treffen. Kinder bis 14 Jahre werden dabei nicht mitgezählt. Theoretisch gelten diese Regelungen laut Corona-Schutzverordnung in den eigenen vier Wänden nicht. Allerdings gilt weiterhin: „Partys und vergleichbare Feiern sind generell untersagt.“

Wird in Plettenberg kontrolliert?

„Das Ordnungsamt wird kontrollieren, dass es nicht zu unzulässigen Partys oder Menschenansammlungen auf der Straße kommt“, berichtet Bürgermeister Ulrich Schulte.

Wenn der Verkauf von Feuerwerk verboten ist – warum finden sich in den Prospekten von Aldi, Rewe und Co. dann trotzdem Angebote?

Weil die Prospekte schon lange vorher gedruckt worden sind. Der Handelskonzern Rewe hat dazu zum Beispiel am Montag in einer Zeitungsanzeige eine Erklärung abgegeben. „Sie haben unser Prospekt mit dem Hinweis auf den Feuerwerksverkauf erhalten. Diesen haben wir aus ressourcenschonenden Gründen nicht erneut ohne Feuerwerksartikel gedruckt. Wir werden gemäß dem Bundesbeschluss keine Feuerwerksartikel verkaufen“, heißt es zum Beispiel darin.

Wie kann oder sollte man jetzt Silvester feiern?

Die Bundesregierung und führende Virologen empfehlen, sich einfach zuhause mit dem Partner oder der Familie einen schönen Silvesterabend zu machen – vielleicht sogar mit Wunderkerzen oder Tischfeuerwerk, deren Verkauf nicht verboten ist. Dazu vielleicht ein Abendessen vom Raclette – fertig ist ein schöner Silvesterabend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare