1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Berufskolleg als Karrierehelfer: Beratungstag am GBBK

Erstellt:

Kommentare

Beratungstag am Gertrud-Bäumer-Berufskolleg
Die Lehrkräfte des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs stehen für Beratungsgespräche zur Verfügung. © Gertrud-Bäumer-Berufskolleg

Auch in diesem Jahr stellt sich beim Erhalt der Halbjahreszeugnisse für viele Schüler die Frage: Wie geht es am Ende dieses Schuljahres weiter? Welche Möglichkeiten das Gertrud-Bäumer-Berufskolleg den jungen Menschen bietet, möchte die Einrichtung allen Eltern und Schülern beim Beratungstag aufzeigen – und zwar am Samstag, 21. Januar, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr.

Plettenberg – Standortleiter Uwe Benninghaus führt aus: „Ein großer Vorteil der Bildungsgänge des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs liegt in der angebotenen Doppelqualifikation.“ Dies bedeute, dass Berufsabschlüsse, berufliche Grundbildung oder berufliche Kenntnisse und gleichzeitig alle allgemeinbildenden Schulabschlüsse – vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur – erreicht beziehungsweise nachgeholt werden können. Dies mache das System der Berufskollegs zu einem Karrierehelfer für viele junge Menschen.

Laut Benninghaus sei in diesem Jahr vor allem das Angebot, die Allgemeine Hochschulreife zu erwerben, für viele Abgänger mit Fachoberschulreife/Qualifikation interessant, da Schüler mit Fachoberschulreife wegen der Umstellung von G8 auf G9 nicht wie gewohnt ans Gymnasium wechseln können. Besonders freut sich der Standortleiter, dass in Plettenberg erstmals eine Infomesse stattfinden wird, bei der sich Vertreter von sozialen Einrichtungen vorstellen werden. Somit ließen sich direkt beim Beratungstag noch Praktikums- oder Ausbildungsplätze für zukünftige Schüler finden.

Neben den zahlreichen Informationen zu den vielfältigen Schul- und Berufsabschlüssen, die es am 21. Januar geben wird, weisen die Verantwortlichen noch auf zwei Besonderheiten hin:
Die praxisintegrierte Erzieherausbildung („PiA“) sowie die Ausbildung zum/zur „Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in“ werden auch am Standort Plettenberg angeboten, sofern hinreichend viele Anmeldungen erfolgen. Erstmals wird es in der Ausbildung der Sozialassistenten zusätzlich eine neue Ausrichtung ergänzend zur bisherigen Ausbildung mit dem Schwerpunkt „Pflege“ geben. Mit dieser Spezialisierung kann auch eine Verkürzung der Ausbildung im Bereich Fachpflegekraft 1 erreicht werden.

Ein weiterer Zweig im Berufsfeld Gesundheit sei die Berufsfachschule Gesundheit 1. Sie bietet die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 zu absolvieren. Voraussetzung ist hier der Hauptschulabschluss nach Klasse 9. Darüber hinaus werden die Bildungsgänge Berufliches Gymnasium Gesundheit und die Ausbildung zum Assistenten für Ernährung und Versorgung am GBBK-Standort in Lüdenscheid angeboten.

Weitere Informationen: Für alle, die nun noch Interesse haben, ist die Schule montags bis freitags unter Tel. 0 23 51/966 32 50 (8 bis 14 Uhr) zu erreichen. Weitere Informationen oder das Anmeldeformular sind im Internet unter www.gertrud-baeumer-bk.de erhältlich. Anmeldungen für die einzelnen Bildungsgänge sind noch bis zum 25. Februar online über www.schueleranmeldung.de möglich.

Auch interessant

Kommentare