Die nächste Vollsperrung

Asphaltierungsarbeiten auf der Räriner Straße vom 17. bis 25. Mai

+
Aktuell ist die Räriner Straße zwischen den Abbiegungen Rotmilanweg und Bergstraße halbseitig gesperrt. Das verlangsamt zwar den Fortschritt der Bauarbeiten, soll aber zu einer Beruhigung der Herscheider Gemüter beitragen.  

Herscheid - Bildungszentrum, L 561, Alter Schulplatz – Herscheid ist im Frühjahr 2018 die Gemeinde der Baustellen. Zum Abschluss der Arbeiten im Neubaugebiet Rotmilanweg muss nun auch noch die Räriner Straße komplett gesperrt werden.

An Einschränkungen in diesem Bereich haben sich Anwohner und Autofahrer längst gewöhnt. Nach Kanalarbeiten wird aktuell entlang der Räriner Straße zwischen Rotmilanweg und Bergstraße ein Gehweg angelegt. Die Straße ist deshalb halbseitig gesperrt, per Ampel wird der Verkehr an der Baustelle vorbeigeleitet. 

Dabei handele es sich um eine Kompromisslösung, erklärt Simon Brüggemeier, Straßenbaumeister der ausführenden Baufirma Gebrüder Schmidt. Eigentlich hätte man bereits für diese Arbeiten die Straße komplett sperren können. „Aber um die Gemüter zu beruhigen haben wir bislang darauf verzichtet“, erklärt Brüggemeier. Stattdessen nutzen seine Mitarbeiter aktuell die verkehrsarmen Zeiten und die Rotphasen, um Arbeiten am Gehweg auszuführen. 

Dies wird aber in der nächsten Woche nicht mehr ausreichen: Die Baustraße durch das Neubaugebiet wird aktuell noch auf durch das Anbringen von Schotter und Frostschutz auf die Asphaltierung vorbereitet. Zu Beginn der nächsten Woche soll dann der Asphaltfertiger eine gleichmäßige Tragschicht anbringen. Auch die Räriner Straße wird im Zuge dieser Maßnahme eine neue Asphaltierung erhalten. Zudem stehen im Bereich der Abbiegung Bergstraße Arbeiten an zwei Schächten aus. 

Der Rotmilanweg wird zur Baustraße: In der kommenden Woche beginnt die Asphaltierung.

Deswegen wird die Räriner Straße in diesem Bereich von Donnerstag, 17. Mai, bis Freitag, 25. Mai, jeweils in der Zeit von 7.00 bis 16.30 Uhr komplett gesperrt. „Zum Feierabend und am Wochenende wird die Straße halbseitig befahrbar sein“, erklärt Simon Brüggemeier. Die Gemeinde plant für diese Zeit eine Umleitung: Von Rärin kommend sollen die Fahrzeuge im Bereich Linde nach rechts abbiegen (in Richtung Berghagen) und über die Walterschlade sowie die Bergstraße umgeleitet werden. 

Da die Straße im dortigen Bereich schmal ist und keinen Begegnungsverkehr zulässt, soll eine Ampelschaltung eingerichtet werden, um den Verkehr zu leiten. Die Regelung muss zunächst noch vom Märkischen Kreis genehmigt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare