Barbara Teichmann äußert sich zu Chefarzt Dr. Petcu

„Einvernehmliche Trennung“

+
Dr. Petcu praktiziert nicht mehr im Plettenberger Krankenhaus. 

Plettenberg - Seit einigen Wochen wurde im Plettenberger Krankenhaus gemunkelt und spekuliert – jetzt ist es amtlich:

Dr. Ovidiu Petcu hat sich aus dem Team verabschiedet und arbeitet nicht mehr für das Radprax-Krankenhaus. Der Chefarzt der integrierten Altersmedizin und der Arbeitgeber Radprax haben sich „einvernehmlich voneinander getrennt“, so erklärt Krankenhaus-Geschäftsführerin Barbara Teichmann dazu im Gespräch mit der Heimatzeitung. 

Zu den Gründen der „Trennung“ äußert sich Teichmann wie folgt: „Manchmal ist das eben so, dass es einfach nicht passt“, so erklärt sie, dass es eine Entscheidung von beiden Seiten – also vom Arzt und ebenso vom Radprax-Krankenhaus – gewesen sei. Ebenso sagte die Geschäftsführerin im Gespräch mit der Heimatzeitung, dass es natürlich nie schön sei, „wenn der Kopf einer Abteilung, auf die man als Krankenhaus sehr stolz sei, plötzlich wegfallen würde“. 

Damit meint sie die Geriatrie. Einen Nachfolger für den Posten von Dr. Ovidiu Petcu gebe es aktuell noch nicht. „Wir arbeiten natürlich mit Hochdruck an einer Nachfolgeregelung. Aktuell gibt es aber noch niemanden “, erklärt Barbara Teichmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare