Vandalismusschäden in Höhe von 4000 Euro

Axtschwinger und Feuerteufel wüten auf Familienwiese

+
Dieser Baum wurde mutwillig gefällt und somit zerstört. 

Plettenberg - Die Osterferien sind vorbei und mit Erschrecken mussten städtische Mitarbeiter jetzt feststellen, dass Unbekannte einen hohen Vandalismusschaden auf der Böddinghauser Familienwiese hinterlassen haben. Insgesamt ist ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro entstanden. Wer hat etwas beobachtet?

So wurde während der Osterfeiertage ein Baum fachgerecht mit einer Axt gefällt und zwei weitere Erlen so am Stamm beschädigt, dass sie unweigerlich absterben und vorsorglich durch den Baubetriebshof entfernt werden müssen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. 

Weiterhin wurde ein hölzerner Sicherungszaun eines Spielgerätes entfernt und an Ort und Stelle verfeuert. Eine Strafanzeige wurde umgehend gestellt, die Stadt Plettenberg lobt für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Prämie von 500 Euro  aus. 

Bauamtsleiter Sebastian Jülich ist sich sicher, dass der oder Axtschwinger und Feuerteufel in diesem stark frequentierten Bereich bei feinstem Ausgehwetter gesehen und auch gehört worden sind und bittet die Bevölkerung um Mithilfe: „Diese massive und sinnlose Schädigung der Allgemeinheit muss aufgeklärt und bestraft werden!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare