1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Das wird teuer: Mit 81 km/h an der Grundschule vorbei

Erstellt:

Von: Christos Christogeros

Kommentare

Ein Mann aus Obertshausen wurde zum fünften Mal beim Fahren ohne Führerschein erwischt.
51 km/h mehr als erlaubt hatte ein Autofahrer auf dem Tacho, als er an der Grundschule Ohle in die Messstelle der Polizei geriet. © Frank Rumpenhorst/dpa

Noch immer scheint es nicht allen Verkehrsteilnehmern bekannt zu sein: Vor der Grundschule Ohle gilt während der Schulzeit eine Tempo-Begrenzung von 30 km/h. Ein Fahrer beachtete dies am Dienstag, 10. Mai, jedoch nicht: Er raste mit 81 km/h durch die hier eingerichtete Kontrollstelle der Polizei.

Plettenberg - Damit war der Fahrer 51 km/h zu schnell unterwegs. Laut Bußgeldkatalog drohen dem Fahrer nun eine Strafe von 560 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot.

Tempokontrolle: Insgesamt drei Fahrverbote

Die Polizei hatte sich am Dienstag in der Zeit von 7.58 bis 12.20 Uhr an der B 236 (Lennestraße) in Ohle postiert – im oben erwähnten Bereich, in dem zur Schulzeit Tempo 30 gilt. Die Geschwindigkeit von insgesamt 1 466 Fahrzeugen wurde in diesem Zeitraum überprüft. Wie die Polizei berichtete, müssen 147 Fahrer ein Verwarngeld zahlen, gegen 111 Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gestellt. Insgesamt drei Fahrverbote mussten ausgesprochen werden.

Auch LKW deutlich zu schnell

Neben dem Spitzenreiter, der mit 81 km/h durch die Messstelle gerast war, blitzten die Beamten auch einen LKW, der immerhin mit 66 km/h zu viel unterwegs war. Diesem Fahrer drohen laut Bußgeldkatalog 260 Euro Strafe, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Auch interessant

Kommentare