Niemand verletzt

Auto kollidiert mit Rettungswagen auf Einsatzfahrt

+
Symbolbild

Plettenberg - Auf dem Weg zu einem Notfall im Industriegebiet Köbbinghauser Hammer ist ein Rettungswagen der Plettenberger Feuerwehr mit einem Auto zusammengestoßen. 

Wie die Feuerwehr Plettenberg am Dienstagmorgen mitteilte, waren der Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug gegen 15.45 Uhr zu einem lebensbedrohlichen Notfall unterwegs.

Mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn bog der Rettungswagen von der L561 in die Straße Köbbinghauser Hammer. Beim Abbiegen kam es nach Angaben der Feuerwehr zum Zusammenstoß mit einem Pkw, der in Richtung Plettenberg unterwegs war.

"Nachdem sich die Rettungsdienstbesatzung davon versichert hatte, dass bei dem Unfall niemand verletzt wurde, setzte diese mit ihrem noch weiterhin fahrbereiten Fahrzeug die Einsatzfahrt zunächst fort", teilte die Feuerwehr mit. 

Ein weiterer Rettungswagen wurde alarmiert. Die Polizei übernahm die Aufnahme zur Klärung des genauen Unfallhergangs. 

Zur Höhe des an den Fahrzeugen entstandenen Sachschadens kann die Feuerwehr keine Auskunft erteilen. Näherer Angaben zum Unfallhergang sind bislang nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare