Verkehrsunfall zwischen Werdohl und Plettenberg

Auto kollidiert mit Felswand - Vier Verletzte

+
Die B 236 war zwischen Teindeln und Werdohl gesperrt.

[Update 15.50 Uhr] Plettenberg/Werdohl - Die Einsatzkräfte der Plettenberger Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren am Mittwochmittag  an der B 236 zwischen Teideln und Werdohl in Höhe der Ortslage Baukloh beschäftigt. 

Dort war ein Pkw aus Werdohl kommend gegen 13.30 Uhr am Mittwoch in eine Felswand gefahren. Wie die Feuerwehr mitteilte, sei der Wagen zunächst in die Leitplanke gefahren, dann über die Gegenfahrbahn gerutscht und dort mit der Felswand kollidiert. Wie genau es zu dem Unfall gekommen ist, steht noch nicht fest. 

Im Auto saßen vier Personen, die alle mit Verdacht auf leichtere Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser - zwei nach Plettenberg, eine nach Werdohl und eine nach Lüdenscheid, gebracht wurden. 

Das Unfallauto war nicht mehr fahrbereit.

Die Straße war etwa für eine dreiviertel Stunde voll gesperrt, danach wieder einseitig befahrbar. Es bildeten sich lange Rückstaus.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Plettenberg und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes aus Werdohl, Plettenberg und Lüdenscheid. Auch die Polizei war vor Ort. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare