Thema Elsetalentlastungsstraße:

Ausweichstraße verzögert sich weiter

Die Herscheider Straße bleibt weiterhin ein Nadelöhr. Die Planung der seit Jahrzehnten geplanten Ausweichstraße für den Schwerlastverkehr durch das Elsetal verzögert sich weiter.
+
Die Herscheider Straße bleibt weiterhin ein Nadelöhr. Die Planung der seit Jahrzehnten geplanten Ausweichstraße für den Schwerlastverkehr durch das Elsetal verzögert sich weiter.

Rund 40 Jahre alt sind die ersten Planungen für die Elsetalentlastungsstraße in Plettenberg, die den Lkw-Verkehr parallel zur überlasteten und maroden Herscheider Straße durch das Elsetal führen soll. 

Plettenberg - Doch ein Baustart ist weiter nicht in Sicht, denn viele Gutachten und Planungen sind veraltet und müssen neu erstellt werden. Noch dazu gibt es verschiedene Trassenvarianten.

Das sagt der Bürgermeister

Bürgermeister Ulrich Schulte konnte bei einer aktuellen Anfrage unserer Zeitung zum Thema Planungsstand folgendes verkünden: „Für die Elsetalentlastungsstraße ist im Dezember letzten Jahres ein Auftrag für die Umweltplanung vergeben worden. Der Gutachter muss dazu die Flora und Fauna vor Ort über den Zeitraum eines Jahres beobachten. Erst danach wird klar, wie und mit welcher Trasse es weitergehen wird.“ Heißt: Es dauert noch...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare