Arbeiten am Tunnel abgeschlossen

Tempo 30 bleibt noch bis Montag

+
Wieder freie fahrt bei Tempo 50 ab Montag: Der Hestenbergtunnel ist wieder frei.  

Plettenberg - Die Arbeiten an der Entwässerungsanlage im Hestenbergtunnel konnten am Freitagmorgen abgeschlossen werden. Bis Montag heißt es allerdings noch Tempo 30. Das berichtete Susanne Schlenga, Pressesprecherin von Straßen.NRW. 

Zudem wird der Tunnel am Montag für Nachkontrollen für eine Stunde gesperrt. „Wir sind mit dem Ablauf sehr zufrieden“, erklärte Karl-Heinz Saßmannshausen, Geschäftsführer der ausführenden Baufirma STH Hüttental aus Netphen. „Man plant und weiß nie, wie genau alles funktioniert – wir hatten erst damit gerechnet, auch Samstag noch arbeiten zu müssen“, erklärter er gestern im Gespräch mit der Heimatzeitung. Pro Nacht konnten die Mitarbeiter drei bis sechs von insgesamt 23 Einläufen reparieren. 

„Das hat immer ein wenig variiert, je nachdem, wie gut der Zustand der Einläufe war.“ Ein letztes Mal mit Einschränkungen müssen die Plettenberger vorerst kommenden Montag rechnen: „In der Zeit von 10.00 Uhr bis circa 11.00 Uhr muss der Hestenbergtunnel wegen Nachkontrollen vollgesperrt werden“, berichtet das Plettenberger Ordnungsamt im Namen des Landesbetriebs Straßen.NRW. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die kurzzeitig geänderte Verkehrssituation gebeten. Prinzipiell sei die Maßnahme jetzt abgeschlossen. 

„Es wird sich zeigen, ob noch irgendwas gemacht werden muss“, erklärte Saßmannshausen im Gespräch mit der Heimatzeitung. Damit ist das Ende der fast halbjährigen Tempodrosselung im Hestenbergtunnel absehbar: Am Montag heißt es – dann auch ganz offiziell – wieder Tempo 50.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.