Ehepaar Tillmann schafft in zwei Jahren moderne Ferienwohnung in Eiringhausen

Auf Anhieb vier Sterne

+
Die Freude beim neuen Vermieter Gisbert Tillmann (re.) war groß, als er von Hana Janeckova (re.) vom Freizeit- und Tourismusverband die vier Sterne überreicht bekam. Die Auszubildende Saima Nayir und Frank-Ulrich Sohn vom Kulturbüro überreichten im Namen der Stadt Plettenberg einen Blumenstrauß und den Bildband „Plettenberger Stadtansichten“.

Zwei Jahre haben Monika und Gisbert Tillmann an ihrer Ferienwohnung (Am Rohe 18, Eiringhausen) gearbeitet – und erreichten gleich bei der ersten Prüfung des Tourismusverbands respektable vier Sterne. Damit ist es neben dem Ferienhaus Koronika in Selscheid die zweite Ferienunterkunft in Plettenberg, die so hoch ausgezeichnet wurde.

„90 Prozent haben wir selber gemacht“, sagte Gisbert Tillmann. Die knapp 74 Quadratmeter große Wohnung, die seinen verstorbenen Eltern gehörte, wurde leer geräumt und dann nach neuesten Standards renoviert. Neue Türen, neue Heizkörper und eine komplett neue Einrichtung sind nur ein paar Beispiele. „Nur das Verputzen hat ein anderer übernommen“, erklärt Tillmann. 

„Mit vier Sternen haben wir die Bewertung ziemlich ausgereizt“, freut sich Tillmann. Denn für alle fünf Sterne müssten nicht nur weitere Mindestkriterien erfüllt sein wie Waschmaschine und fest installierter Safe, sondern auch natürlich die entsprechende Punktzahl erreicht werden, über die der Tourismusverband die Wertung festlegt. 

„Das Haus wurde mit viel Liebe zum Detail renoviert“, sagte Frank-Ulrich Sohn von der Stadt Plettenberg, der zu dem Erfolg einen Bildband überreichte. Erfahrung im Renovieren hatte das Ehepaar Tillmann, dessen eigene Wohnung sich über der Ferienwohnung befindet, nicht. „Selbst ist der Mann“, schmunzelte er auf die Frage. „Man lernt immer dazu und manches wird einem auch in amerikanischen Serien gezeigt“, lachte Tillmann, der immer dann, wenn er Zeit hatte, an der Unterkunft gearbeitet hat. 

Die Wohnung hat zwei Schlafzimmer für bis zu drei Personen, eine moderne Küche und ist insgesamt sehr geräumig. Extras wie elektrische Jalousien oder ein großer Flachbildfernseher gehören ebenfalls zur Ausstattung. Ein Extra ist auch eine separate USB-Ladestelle zum Beispiel für Handys. 

„Sind auf Trends eingegangen“

Hana Janeckova vom Freizeit- und Tourismusverband Märkisches Sauerland e.V., die Gisbert Tillmann am Mittwoch die Urkunde über die vier Sterne überreichte, lobte die Zusammenarbeit mit dem Ehepaar. „Es ist immer schön, wenn neue Vermieter empfänglich für aktuelle Trends sind“. So haben die beiden in den letzten Tagen eine neue zeitgemäße Website erstellen lassen. „Auf der Seite kann man das Haus auch online buchen, das ist heute der Standard. Wenn jemand ein Zimmer oder eine Ferienwohnung/-Haus mieten will, will er auch sofort sehen, ob es frei ist“, erklärt Janeckova.

Vier Sterne: Ausstattung wichtig

Die Sterne wertet der Freizeit- und Tourismusverband nach Punkten aus, die sich nach bestimmten Mindestkriterien richten. Dazu zählen zum Beispiel eine Spülmaschine, eine Sitzgruppe im Wohnzimmer, bezogene Betten, eine Stereoanlage oder Verdunkelungsmöglichkeiten für die Schlafzimmer.

Dazu zählen auch Dinge wie die Internetpräsenz oder, dass es getrennte Wohn- und Schlafräume gibt. „Vier Sterne erhält man ab 700 Punkte“, erklärt Janeckova. 

Für einen Stern benötig man übrigens mindestens 100 Punkte. Zwischen den einzelnen Stufen liegen 150 bis 250 Punkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare