Feuerwehr-Einsatz am Donnerstagabend bei Brockhaus Heuer

Absaugsystem und Filteranlage in Brand geraten - keine Verletzten in Plettenberg

+

Plettenberg - Schreck in der Spätschicht bei Brockhaus Heuer in Plettenberg: Die Absauganlage war durch Funkenflug an einem Schweißroboter in Brand geraten. Für die Feuerwehr sind solche Einsätze fast Routine, bergen aber viele Gefahren. Dämpfe können durchzünden und Großbrände auslösen. Deshalb bekamen die Feuerwehrleute der hauptamtlichen Wache direkt Unterstützung durch die Löschzüge Oestertal und Holthausen.

Die rund 25 Einsatzkräfte hatten die Situation schnell unter Kontrolle, mussten allerdings die Filtereinheit der Absauganlage zum Löschen zerlegen. Auch Teile des Rohrsystems der Anlage wurden demontiert, nachdem an mehreren Stellen erhöhte Temperaturen gemessen wurden. 

Alarmiert wurde die Wehr gegen 21 Uhr, bereits eine Stunde später konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Die Spätschicht des Herstellers für Schraubstöcke konnte danach weiterarbeiten. 

Verletzt wurde niemand, auch der Sachschaden bleibt gering. An der Absauganlage wurden Filter beschädigt, die jedoch ohnehin regelmäßig getauscht werden müssen. Der Schweissroboter konnte seinen Betrieb erstmal nicht wieder aufnehmen. - MK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare