Update: Prange-Lesung und der kleine Prinz abgesagt

Absagen wegen Coronavirus: Welche Veranstaltungen finden in Plettenberg noch statt

+

[Update Freitag, 11.45 Uhr] Plettenberg - Viele Plettenberger Veranstalter stehen angesichts der Coronavirus-Epidemie vor einer schwierigen Entscheidung. Inzwischen sind in Plettenberg so ziemlich alle Veranstaltungen fürs Wochenende abgesagt. Das zeigt unser Überblick.

Prange-Lesung: ABGESAGT

In Absprache mit dem Bürgermeister und der KulTour GmbH wird die für Freitagabend geplante Lesung mit Peter Prange im Ratssaal abgesagt. Das teilte Büchereileiterin Christiane Flick-Schöttler am Freitagmorgen mit. "Vor dem Hintergrund der ständig wachsenden Zahl an Infektionen mit dem Corona-Virus in NRW und des Aufrufs der Bundeskanzlerin mit dem damit verbundenen Maßnahmenbeschluss sehen wir es als unsere Pflicht an die Veranstaltung zu verschieben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit und wir bemühen uns zeitnah einen Ersatztermin im Herbst dieses Jahres mit Peter Prange zu vereinbaren. Darüber werden wir so schnell wie möglich informieren. Auch die für den 21. März vorgesehene Veranstaltung „Bücherzwerge“ wird nicht stattfinden", heißt es in der Mitteilung.

+++Coronavirus im MK: Hier geht es zum Ticker+++

Der kleine Prinz: ABGESAGT

Jetzt hat es auch die Gemeinschaftsveranstaltung der Kunstgemeinde und des Bachforums erwischt. Die Konzert-Lesung "Debussy trifft den kleinen Prinzen", die am Samstagabend im Ratssaal stattfinden sollte, wurde am Freitagmorgen von der Stadt Plettenberg abgesagt. Einen Ersatztermin gibt es noch nicht. Die Karten können an der Information des Rathauses zurückgegeben werden. Immerhin besteht durch die Absage nun die Hoffnung, dass bei einem neuen Termin der Schauspieler Charles Brauer wieder dabei sein könnte - er hatte Anfang der Woche kurzfristig abgesagt.

Kinoprogramm mit 20er Jahre Film: SOLL STATTFINDEN

Der Weidenhof plant, an diesem Wochenende wie gewohnt Kinovorstellungen zu geben. Damit sollen mit Stand von Freitagmorgen nicht nur die Filme aus dem aktuellen Programm wie geplant gezeigt werden, sondern auch die Besonderheit zum 100-jährigen Weidenhof-Jubiläum stattfinden: Am Sonntag wird in diesem Zusammenhang nämlich der Film "Berlin: Sinfonie der Großstadt" aus den 1920er Jahren gezeigt, wobei sich die Besucher vorher noch zum Frühstück im Hotel anmelden können. Aber Kinochefin Susanne Vohwinkel sagt auch: "Die Dinge können sich momentan stündlich ändern."

+++Das Coronavirus legt NRW lahm: der Ticker+++

Bachforum-Konzert: ABGESAGT

Das Bachforum sagt sein nächstes Konzert für den 21. März ab. Vano Bamberger und Band sollten bei dieser Gelegenheit im Ratssaal auftreten. Ein Ersatztermin wird noch gesucht.

Sauerkraut- und Mettwurstessen: ABGESAGT

Auch der Männergesangverein Holthausen folgt den Ratschlägen der Fachleute und verschiebt das für den 28. März vorbereitete, traditionelle Sauerkraut- und Mettwurstessen wegen des Coronavirus auf einen späteren Termin in diesem Jahr. Der Zeitpunkt wird frühzeitig bekanntgegeben. Die Karten behalten ihre Gültigkeit. Ausgegebene, aber noch nicht bezahlte Karten sollten umgehend zurückgegeben, oder noch bezahlt werden.

Swinging Brass-Konzert: ABGESAGT

Aufgrund der aktuellen Empfehlungen hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus findet das Konzert von Swinging Brass am 21.März, 18.30 Uhr, in der Eiringhauser Johannis-Kirche nicht statt. Das teilte Uwe Brühl von der Evangelischen Kirchengemeinde Eiringhausen am Freitagvormittag mit.

Irish Night: ABGESAGT

Auch der TuS Plettenberg hat sich am Donnerstag schweren Herzens entschlossen die für Samstag, 21. März, geplante Irish Night vorsichtshalber abzusagen. Der Verein hat sich mich mit Paddy Schmalöhr von der Band Glengar auf einen neuen Termin geeinigt; es ist Samstag, 6. Juni. Die bereits verkauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit oder können gegen Erstattung des Ticketpreises im Vereinsheim Elfer des TuS Plettenberg am Böddinghauser weg 50c, oder bei der Provinzialgeschäftsstelle Sedlatschek in Eiringshausen, Bachstraße 2, zurückgegeben werden.

Sportlerehrung: ABGESAGT

Aufgrund der besonderen Lage bzw. Situation sagt die Stadt Plettenberg vorbeugend die Sportlerehrung und die Sportabzeichen-Verleihung für Dienstag,  17. März, ab. Die Veranstaltung werde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, heißt es in der Mitteilung von Freitagmorgen.

Lauri-Mode-Basar: ABGESAGT

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus hat sich der Elternrat der katholischen Kindertageseinrichtung St. Laurentius in enger Abstimmung mit der Kindergartenleitung entschieden, den Lauri-Mode-Basar, der für Sonntag. 22. März, geplant war, abzusagen. Der nächste Lauri-Mode-Basar findet voraussichtlich im Herbst 2020 statt.

Seniorenkino 3K: ABGESAGT

Die Seniorenvertretung hat am Freitagmorgen das nächste Seniorenkino 3K für den 31. März abgesagt. Dabei sollte der Film "Das ultimative Leben" gezeigt werden.

Eiringhauser Familiensonntag: ABGESAGT

Seit Mittwochvormittag gibt es auch Gewissheit für den Eiringhauser Familiensonntag, der am 29. März stattfinden sollte. "Schweren Herzens haben wir uns entschlossen, den Familiensonntag zu verschieben", teilte Christiane Holzmann von der Eiringhauser Werbegemeinschaft mit und schreibt weiter: "Sobald die Gefährdung nicht mehr besteht, bestimmen wir einen neuen Termin."

Dieser Comedian konnte bereits wegen des Coronavirus nicht in Plettenberg auftreten. Inzwischen gibt es aber einen neuen Termin.

Plettenberger Playa-Party: FINDET STATT

Die nächste große Party, die in Plettenberg bevorsteht, trägt den Titel Playa-Party und findet in der Oesterhalle statt. Zu Gast ist unter anderem Mallorca-Star Mia Julia. Geht es nach Veranstalter Andrea Saladdino, wird die Veranstaltung trotz des Corona-Virus stattfinden. "Solange ich keine Anordnung der zuständigen Behörde bekomme, werde ich die Veranstaltung auch nicht absagen", erklärte Saladdino auf Nachfrage. "Ich springe nicht auf diesen Zug auf."

Das Madrigalchor-Konzert wird abgesagt.

Madrigalchor-Konzert: ABGESAGT

Die Mitglieder des Madrigalchors haben am Samstag abgestimmt und kamen mehrheitlich zu dem Ergebnis, dass das Frühjahrskonzert am 21. März verschoben wird. „Da unser Konzert in zwei Wochen stattfinden sollte und die Zahl der Ansteckungen täglich zunimmt, wollen wir unsere Besucher schützen, denn wir haben am Ende die Verantwortung dafür“, erklärte Burkhard Specht gestern. Als neuen Wunschtermin haben die Verantwortlichen des Madrigalchors den 20. März 2021 im Auge. „Für diesen Termin haben auch alle Solisten schon zugesagt“, ist Burkhard Specht optimistisch, dass das Konzert, das ursprünglich als Ersatz für das wegen Krankheit ausgefallen Weihnachtskonzert initiiert worden ist, dann auch wirklich stattfinden kann. Wer eine Karte für das Frühjahrskonzert erworben hat, kann diese bei den Mitgliedern oder an den Vorverkaufsstellen zurückgeben. Sollte es Probleme mit der Erstattung geben, helfen Burkhard Specht (Ruf 516 59) oder Silke Heuel (120 43) weiter.

EM-Rudelgucken: SOLL STATTFINDEN

Die ersten Großveranstaltungen mit rund 1 000 Besuchern in Plettenberg sind die Leinwand-Übertragungen des SC Plettenberg zur Fußball-Europameisterschaft vom 12. Juni bis 12. Juli. Hierfür sieht der Vorsitzende Andreas Barnewitz noch keinen Handlungsbedarf wegen des Corona-Virus. „Wir planen alles weiter wie gehabt – wir haben ja noch drei Monate, vielleicht ist das Virus ja dann schon weg.“ Sollte die Situation auch im Juni weiterhin kritisch sein, betont Barnewitz: „Es liegt ja nicht nur an uns. Vielleicht findet ja die ganze Europameisterschaft dann nicht mehr statt...“

Hospizkonzert und -tag: ABGESAGT

Leicht sind die Entscheidungen den Verantwortlichen und Organisatoren gefallen. Doch Helma Pfänder, 1. Vorsitzende des Hospiznetzwerkes Plettenberg , ist nach vielen internen Gesprächen mit allen Organisatoren, Unterstützern und Helfern zu dem Entschluss gekommen, den 3. Plettenberger Hospiztag, der am 28. März stattfinden sollte, und das 3. Plettenberger Hospizkonzert, für das das Heeresmusikkorps am 24. April zugesagt hatte, abzusagen. Die derzeitigen Unwägbarkeiten und Gefahren, die das Corona-Virus mit sich bringt, seien zu groß, als dass die Gesundheit der Gäste und aller Beteiligten aufs Spiel gesetzt werden dürfte. Helma Pfänder erklärte: „Schweren Herzens beugen wir uns den Vernunftsgründen und werden nach Alternativterminen suchen. Bereits für das Konzert gekaufte Karten können bis zum 27. März an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet.“ Auch das Trauercafé des Netzwerkes Hospizarbeit, das für den morgigen Donnerstag, 12. März, von 15 bis 17 Uhr an der Kaiserstraße 8d geplant war, ist abgesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare