Großer Abrissbagger am Bahnhof Plettenberg 

+
Der Bagger nahm die Überdachung Stück für Stück auseinander.

Plettenberg – Fast 40 Jahre lang hat die klobige Überdachung am Eiringhauser Busbahnhof Wind und Regen abgehalten und etlichen Wartenden ein schützendes Dach geboten. Am Montag begann nun der Abriss der mächtigen Überdachung.

Ein 24-Tonnen-Bagger der Plettenberger Abbruchfirma Hendler begann im Auftrag der Baufirma Hilgenroth damit, das Dach anzuknabbern. Mit viel Fingerspitzengefühl startete der Baggerfahrer damit, die Holzverkleidung abzunehmen, ehe nach und nach auch die Dacheindeckung und das Stahlgerüst angeknabbert wurden. Alle Materialien werden dabei fein säuberlich getrennt und entsorgt.

 Drei Senioren, eine davon mit einem Mundschutz, verfolgten das Schauspiel aus gebührender Entfernung und mit deutlichem Abstand untereinander. Nach dem Abriss des riesigen Unterstandes, der mittlerweile  erledigt ist, gehen die Tiefbauarbeiten für den neuen ZOB in Eiringhausen weiter. Der neue Busbahnhof wird parallel zum Bahnhof errichtet. Gut eine Million Euro wird die Stadtverwaltung Plettenberg in den komplett neuen und barrierefreien Busbahnhof investieren. Dank der Aufnahme in das Förderprogramm 2018 des Zweckverbands Westfalen-Lippe wird ein Zuschuss in Höhe von 90 Prozent gewährt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare