"Fahrtüchtigkeit durch körperliche und geistige Mängel stark beeinträchtigt"

82-jähriger Geisterfahrer aus Neuenrade in Plettenberg gestoppt

+

Plettenberg - Einen 82-jährigen Neuenrader, der entgegen der Fahrtrichtung unterwegs war, stoppte die Polizei am Freitag in Plettenberg.

Wie die Polizei mitteilt, meldeten am Freitag gegen 13 Uhr mehrere Zeugen einen „Geisterfahrer“ in Plettenberg. So hatte ein 82-jähriger Neuenrader den Kreisverkehr (Grünestraße / Unterm Grünen Berg / Rittershausstraße) entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung durchfahren. 

Im Verlauf setzte der Senior seine Fahrt ein weiteres Stück auf der linken Fahrspur des Landemerter Weges fort, sodass mehrere Verkehrsteilnehmer dem Pkw des älteren Herrn ausweichen mussten, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. 

Durch die Polizei Plettenberg konnte festgestellt werden, dass die Fahrtüchtigkeit des Herrn augenscheinlich durch körperliche und geistige Mängel stark beeinträchtigt ist. Auf diese Weise endete die Fahrt des Rentners am Krankenhaus in Plettenberg. 

Sein Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. 

Die Tochter des Herrn wurde verständigt und kümmerte sich um die Rückführung ihres Vaters und dessen Pkw. 

Sie habe ihrem Vater bereits in der Vergangenheit nahegelegt, er solle seinen Führerschein lieber abgeben. Ihr Vater sei jedoch „stur“ geblieben.

Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare