Schützenfest in Neuenrade

Werdohler König in Neuenrade

+
Tim Niggemann und Lilly Latzer regieren seit Samstagnachmittag den Neuenrader Schützennachwuchs.

Neuenrade - Ein Werdohler hat das zweite Neuenrader Kinderschützenfest dominiert. Und so ist der fünfjährige Tim Niggemann seit Samstagnachmittag amtierender Neuenrader Kinderschützenkönig. Stolz nahm er von Presseoffizier Domenic Troilo und Bürgermeister Antonius Wiesemann Gratulationen entgegen. Königin wurde die gleichaltrige Lilly Latzer aus Neuenrade.

Ermittelt wurden die Regenten mittels einer Riesen-Dartscheibe aus Klettverschluss-Material, auf welche mit Pfeilen geworfen wurde. Für die Mädchen und Jungen, die das Fest am Samstag besuchten, war der eigentliche Wettkampf eine ebenso spannende Sache wie all die angebotenen Unterhaltungsstände rund herum. Von der Hüpfburg über den Kletterberg bis hin zum Bungee-Wettrennen war alles geboten. Da waren der Autoscooter und das Kettenkarussell bald schon die Attraktionen, die den Kleinen einmal Zeit und Luft zum Durchatmen boten.

Kinderschützenfest in Neuenrade beliebt

Neu dabei war in diesem Jahr die Hönnequell-Schule. Bei ihrer Premiere bot die Bildungseinrichtung ein Gummihuhn-Golf-Parcours an. Es galt, ein Gummitier über diverse Hindernisse zu schleudern. Die Jugendfeuerwehr präsentierte wie bereits im Vorjahr mit einer Show-Löschung ihr Können. Das Jugendzentrum hatte reichlich Kostüme und Perücken mitgebracht. Mit diesen Utensilien konnten Interessierte sich maskieren. Mitarbeiter vom Jugendzentrum Niederheide machten ein Foto, welches sofort ausgedruckt und mitgenommen werden konnte.

Nachdem Tim und Lilly als neue Regenten feststanden, zogen diese bei einem Festumzug mit standesgemäßer Blasmusik durch den Stadtpark.

Begleitet wurden die zwei dabei von Luis und Angelina. Diese beiden waren erst im Laufe der Woche Kinderschützenkönigspaar im Familienzentrum Hummelnest geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare