Zeit zum Entspannen, Reden und gemütlichen Beisammensein

„Zeit für mich!“-Frauenkino: Bücherei-Team lädt im Februar ein

+
Das Bücherei-Team freut sich schon auf die beiden Frauenkino-Abende und macht mit Plakaten Werbung. Der Verkauf der Eintrittskarten beginnt ab sofort.

Neuenrade – Zeit zum Entspannen, Reden und gemütlichen Beisammensein, gibt es Ende Februar und Anfang März in der Stadtbücherei Neuenrade. Leiterin Sandra Horny lädt alle interessierten Frauen ab 16 Jahren zum „Zeit für mich!“-Frauenkino ein.

Die Veranstaltung fand schon in den vergangenen Jahren großen Zuspruch und wird in Eigenregie von den Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei organisiert. Der erste Filmabend findet am 28. Februar statt. Beginn ist um 19 Uhr in der Stadtbücherei. Sandra Horny weist darauf hin, dass auch der Einlass erst ab 19 Uhr ist.

„Wir haben bis 18 Uhr normal geöffnet und brauchen die Zeit zum Umbauen“, erklärt die Bücherei-Leiterin. Die Eintrittskarten kosten 12 Euro pro Person. Darin inbegriffen sind ein warmes Abendessen, Getränke und Knabbereien. „Es geht uns darum, miteinander Zeit zu verbringen und das in besonderer Atmosphäre“, betont Horny.

Dafür werde das Team die Bücherei entsprechend dekorieren. Im Eingangsbereich werde Sekt zur Begrüßung bereitstehen, aber auch für alkoholfreie Getränke wird gesorgt. Welcher Film am 28. Februar läuft, wird in der Bücherei bekannt gegeben. Mit Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz und Iris Berben, erwarten das Publikum renommierte Schauspieler aus der deutschen Filmszene.

Sandra Horny verrät schon: „Es dürfte auf jeden Fall lustig werden.“ Einen kleinen inhaltlichen Vorausblick gibt es auch: Es geht um die Vornamenwahl für ein frisch geborenes Kind. „Die Diskussion über richtige und falsche Vornamen eskaliert in ein Psychospiel, das scharfzüngig, wortgewaltig, aber auch witzig endet“, fasst die Büchereileiterin den Film zusammen.

Den zweiten Kinoabend gibt es in der Woche darauf, am 6. März. Verpflegung und Kosten bleiben gleich, nicht aber natürlich der Film. Der wird an diesem Tag wieder lustig und trifft auch den Nerv der Zeit. „Es ist eine Komödie über das Miteinander von Deutschen und Türken mit vielen absurden Witzen“, heißt es in der Vorankündigung der Bücherei. Hauptdarsteller wird auch an diesem Tag Christoph Maria Herbst sein.

Es geht um die Deutsch-Türkin Lale, die Gewissenskonflikte ob der verschiedenen Kulturen hat, in denen sie aufgewachsen ist. „Sie soll die vom Vater nach Deutschland geholten ,Importbräute’ vor der Abschiebung in die Türkei bewahren“, erklärt das Bücherei-Team. Dies sei nur durch einen Deutschtest möglich, dem lustige Verwicklungen folgen.

Sandra Horny: „Ich freue mich schon richtig auf die beiden Abende. Bis jetzt haben wir es immer hingekriegt, viel Spaß zu haben.“ Das Ende beider Veranstaltungen ist offen.

Eintrittskarten

Karten für die Filmabende gibt es bei Sandra Horny in der Stadtbücherei ab sofort zum Stückpreis von 12 Euro. Auch telefonische Reservierungen sind möglich. An beiden Terminen finden jeweils 30 Frauen in der Bücherei Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare