Zehn Jahre Förderverein für den Jugendfußball

Der neue Vorstand des Fördervereins für den Jugendfußball des TuS Neuenrade bereitet ein zweites Integrationsturnier vor.

Neuenrade -  Zehn Jahre besteht jetzt der Förderverein für den Jugendfußball des TuS Neuenrade. An das vergangene Jahrzehnt erinnerte deshalb Angelika Freidhoff mit einer Bildschirmpräsentation.

Geplant sei nun eine Neuauflage des Integrationsturniers für den 23. August. Ein Rahmenprogramm für die Kinder und Familien werde schon in der Woche zuvor angeboten.

Nachdem ein ausgeglichener Kassenstand verlesen wurde gab es bei den Wahlen ein paar kleinere Veränderungen: Andreas Pieper wurde nach zehnjähriger Vorstandsarbeit als erster Vorsitzender verabschiedet und übergab sein Amt Thorsten Mertins. Jedoch bleibt Pieper dem Vorstand als zweiter Kassierer erhalten.

Der zweite Vorsitzende Karl-Heinz Thiele, der erste Geschäftsführer Reinhard Freidhoff und der erste Beisitzer Jörg Schneider wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Abschließend wurde noch erwähnt, dass die B-Jugend in diesem Jahr – dank der Unterstützung des Fördervereins – die Möglichkeit bekommt, an einem Turnier in den Niederlanden teilzunehmen. Das Turnier wird zwei Tage dauern.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare