Versammlung in Neuenrade

Landwirte wollen eine eigene Marketinggesellschaft

+
Die Vorstandsmitglieder der Landwirtschaftlichen Ortsverbände Neuenrade und Werdohl mit den Gästen, die an der Versammlung in der „Borke“ teilgenommen haben.

Neuenrade - Ihre Vorstände wählten die Ortsverbände des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes aus Neuenrade und Werdohl während ihrer Winterversammlung am Mittwoch in der „Borke“.

Für Hans-Georg Wegener, Neuenrades stellvertretender Vorsitzender, und Ulf Tillmann-Heinemann, Kassenwart, beginnt damit ihre letzte dreijährige Amtsperiode. Weiter macht Ulrich Peterschulte, Vorsitzender, neu im Vorstand ist Frederik Stork als Schriftführer.

Und der Werdohler Vorsitzende Achim Noelle begrüßte nach seiner Wiederwahl mit Markus Kohlhage als seinen Stellvertreter (vorher Fritz Koche) ein neues Vorstandsmitglied. Wiedergewählt wurden Dietrich Etzler, Schriftführer, und Thomas Heitmann, Kassenwart.

Bei Wahlen bestätigt

Bestätigt wurden die Ausschussmitglieder im Kreisverband: für Milch Jürgen Schlotmann aus Neuenrade und Thomas Heitmann aus Werdohl, für die Öffentlichkeitsarbeit Matthias Müller aus Neuenrade und Birgit Hurst aus Werdohl, für die Nebenerwerbslandwirte Stefan Hammecke aus Neuenrade und Dietrich Etzler aus Werdohl.

Während der Versammlung stellte Ludwig Krämer, Geschäftsführer des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, das Konzept einer neu zu gründenden Marketinggesellschaft für wirkungsvollere Öffentlichkeitsarbeit vor.

Maßnahmen zur Imagepflege

Diese bis 2009 von der CMA durchgeführten Maßnahmen sollen nun wieder aufgenommen werden und neben der Imagepflege auch Ansichten über Probleme wie das Insektensterben thematisieren. Dr. Harald Lopotz, Geschäftsführer der Kreisstelle Märkischer Kreis, Ennepe-Ruhr, Ruhr-Lippe und Soest der Landwirtschaftskammer NRW, referierte über die neue Düngeverordnung.

In die Diskussionen brachten sich auch die weiteren Gäste, Günter Büttighofer, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, und Dirk Voß, Kreislandwirt der Kreisstelle Märkischer Kreis/Ennepe-Ruhr, mit ein. Über die Holzpreisentwicklung berichtete Revierförster Kevin Hauser. Auch die afrikanische Schweinepest war ein Thema.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare