Windräder: Antrag der Stadt wird stattgegeben

Symbolbild.

NEUENRADE ▪ Der Märkische Kreis hat dem Antrag der Stadt Neuenrade stattgegeben, den Bauantrag eines Dortmunder Investors im Raum Affeln vier Windenergieanlagen einzurichten, zurückzustellen.

Das gab die Pressestelle des Märkischen Kreises auf Anfrage bekannt. Bekanntlich hat der Neuenrader Stadtrat jüngst einen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan gefasst, nicht um die Windräder zu verhindern, sondern um die Höhe der Anlagen – auch für den Investor erträglich – zu begrenzen. Wie jetzt bekannt wurde, gibt es in Kürze zwischen der Stadtverwaltung und dem Investor Solar & Wind GmbH aus Dortmund ein erstes Gespräch. Vom Investor war gestern keine offizielle Stellungnahme zu bekommen. ▪ Peter von der Beck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare