Klassenlehrer würdigen ganz besondere Leistungen

+
Erfolg bei Känguru-Wettbewerb: Diese Mädchen und Jungen schnitten in ihrem Jahrgang am besten ab.

Neuenrade - Wertschätzung für Engagement jeglicher Art, für einen persönlichen Entwicklungssprung, für gute Leistungen: Am Freitag erfuhren an der Hönnequell-Schule Schülerinnen und Schüler jeder Klasse eine besondere Ehrung: Jeweils die beiden Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen hatten sich zusammengesetzt und überlegt, welche Schülerinnen oder Schüler sie ehren werden.

Keine leichte Aufgabe, wie manch einer der Pädagogen durchblicken ließ. Denn jeder und jeder ist den Lehrerinnen und Lehrern offensichtlich ans Pädagogen-Herz gewachsen, schließlich begleiten sie ihre Schützlinge von der fünften bis zur 10. Klasse.

In der Aula der Hönnequell-Schule wurden die Kinder und Jugendlichen dann vor der gesamten Schülerschaft geehrt und erhielten als Geste ein kleines Geschenk, das meist liebevoll eingepackt war.

Zwei drei Sätze gab es dann jeweils zur Begründung von den Klassenlehrern. Und dabei kamen eben auch Schüler zum Zug, die sich nicht durch Zeugnisnoten auszeichneten, sondern vielleicht durch soziales Engagement oder dass sie sich plötzlich vom schüchternen Mäuschen zur Klassensprecherin gemausert hatten oder umgekehrt, dass der unruhige, vorlaute Junge, der häufiger mal ausrastete, mittlerweile zum souveränen, ruhigen Jungen gereift ist.

Und natürlich erfuhren auch Mädchen und Jungen Wertschätzung, die durchgängig gute Leistungen gebracht hatte. Ein Lehrer war so zufrieden mit seinen Schülern, dass er kurzerhand die ganze Klasse auszeichnete.

„Nicht nur Noten sind wichtig“, hatte zuvor der Pädagogische Leiter, Jörg Leiß, zu Beginn der Veranstaltung ja auch betont. Auch spezielle Leistungen wurden gewürdigt. Ausgezeichnet wurden die Jahrgangsbesten des Känguru-Wettbewerbs (eine Mathematik-Competition): Josy Lischko (Jahrgang 5), Alexander Lueg (Jahrgang 6), Tim Niklas Bartelt (Jahrgang 7) und Alina Klüppel (Jahrgang 8) wurden geehrt.

Auch etliche der schon verabschiedeten Schüler der Klasse 10 tauchten plötzlich auf und ehrten die Schülerinnen und Schüler welche die Bewirtung bei der offiziellen Abschlussfeier übernommen hatten mit einer kleinen Aufmerksamkeit. Auch Lehrerinnen und Lehrer erhielten noch für die eine oder andere Leistung ein dickes Lob. So war es eine runde Abschlussfeier mit viel Applaus und Jubel, mit überraschten Schülern und berührten Lehrerinnen und Lehrern.

Auch die Vereinigte Sparkasse, vertreten durch Sebastian Ritter, spielte eine nicht unbedeutende Rolle, sie finanzierte all die Präsente. Nach den Ehrungszeremonien kam ganz schnell Ferienstimmung auf. Nur eine knappe Schulstunde hatten Kinder, Jugendliche und Lehrer noch zu bewältigen.

Ganz Neuenrade war dabei an diesem Vormittag in Ferienstimmung: Bestens gelaunt marschierten die Grundschüler und viel Eltern bei tollem Sommerwetter durch die Stadt...

Hier die geehrten Schüler der jeweiligen Klassen der HQS: (5.1) Mira Guerra Lobillo, Ronja Straßenburg; (5.2) Nick Seyffarth, Maja Soto Sikora; (5.3) Josie Lischko, Janik Schmidt; (6.1) Jamie-Lee-Jesse Hammecke, Luis Kokoschinski; (6.2), Finn Julius Krekel. Julia Pilarzcyk; (6.3) Leonie Bracht, Louis Lasarzik, Paul Sprenger; (7.1) Melissa Garcia Merida, Lena Klar; (7.2) Tibor Hildebrand, Annika Janik; (7. 3)Neslin Bagci, Moritz Lapp; (8.1) Ben Pospiech, Andrew Schmidt; (8.2) Sarah Christiani, Luis Giannopoulos; (8.3) Semih Göktas, Tim Remenjuk; (9.1) Alle Schüler; (9.2) Niklas Lemke, Fatme Nowroozi; (9.3) Florian Rohe, Aileen Grete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.