1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Weltleitmesse: Energiesicherheit für Firmen ein großes Thema

Erstellt:

Von: Maximilian Birke

Kommentare

Das Messeteam der Firma Schniewindt stand auf der Achema-Messe bereit und gab interessante Einblicke in das Unternehmens-Repertoire.
Das Messeteam der Firma Schniewindt stand auf der Achema-Messe bereit und gab interessante Einblicke in das Unternehmens-Repertoire. © Fa. Schniewindt

Die Firma Schniewindt aus Neuenrade hat im August an der diesjährigen Achema-Messe in Frankfurt teilgenommen. Ein Thema dominierte dort bei den Kunden und Interessenten.

Neuenrade – Die Achema ist die weltweit größte Messe der Prozessindustrie für chemische Technik, Verfahrenstechnik und Biotechnologie. 2018 wurde sie von etwa 145 000 Besuchern und mehr als 3700 Ausstellern besucht. In diesem Jahr blieben die Zahlen hinter diesen Angaben jedoch deutlich zurück.

Dennoch habe es am Schniewindt-Stand „eine hohe Besucherfrequenz“ gegeben, berichten die Verantwortlichen. „Vier Jahre sind seit der letzten Achema und die Zeiten sind turbulenter denn je. Obwohl ein Drittel weniger Aussteller vor Ort waren, war die Anzahl der Besucher verhältnismäßig hoch.“

Den Interessierten habe man spannende Einblicke in das Repertoire der Firma geben können: Besonders mit der Präsentation elektrischer Prozess- und Dampferhitzer, die die Firma Schniewindt entwickelt, traf man dabei angesichts der angespannten Gasversorgungslage den Nerv zahlreicher Besucher, berichten die Verantwortlichen.

So sei ein zentrales Thema dieser Messe gewesen, mit welchen Lösungen Schniewindt Unternehmen der Prozessindustrie bei der Umstellung auf eine elektrische Wärme- und Dampfversorgung unterstützen kann. Themen wie eine „Thermische Unabhängigkeit“ und „CO2-Einsparungen“ wurden konstruktiv und – nach der langen Messepause – auch leidenschaftlich diskutiert, berichtet das Messe-Team.

Auch über andere Produkte, wie explosionsgeschützte Patronen-, Flansch- und Einschraubheizkörper, tauschte man sich aus. Vertriebsleiter Wöltje Dunkake war sich am Ende sicher: „Auf der Basis von über 70 Jahren Erfahrung bietet Schniewindt der Industrie die passenden Lösungen für die großen Themen dieser Zeit: ,Thermische Versorgungssicherheit’ und ,CO2-Reduktion’.“

Auch interessant

Kommentare