Weihnachtsmarkt Affeln: Urig und vielfältig

NEUENRADE ▪ Es ist ein großer Markt mit regionaler Bedeutung - und es wird immer voll am 1. Advent in Affeln. Am Sonntag hatte der Affelner Landmaschinenverein zum mittlerweile 17. Mal zum Weihnachtsmarkt eingeladen.

Wo man auch hinging, der süße Glühweinduft hing in der Luft. Und wer die Glühweinpreise von den großen, hochkommerziellen Weihnachtsmärkten in den Großstädten kennt, der erfreute sich gleich noch mehr am preiswerten Heißgetränk. Und das wurde bereits am Abend zuvor reichlich gekostet: Beim Hüttenzauber. Da hatten sich die Affelner bereits auf den Advent eingestimmt. In urgemütlicher Atmosphäre, gingen allerlei weihnachtliche Getränke über den Tisch.

Ob Weihnachtsgestecke, warme Pantoffeln oder duftende Gewürze, das Angebot auf dem Markt war groß. Kaum einer ging mit leeren Händen nach Hause. Besonders die weihnachtlichen Gestecke lockten die Besucher an die Stände. Diese waren meistens von Hand angefertigt und glänzten in vielen Farben. Natürlich gab es auch für die Naschkatzen allerlei zu kosten. Neben den unterschiedlichsten süßen Bonbons und kandierten Teilchen, wurde wieder reichlich Kuchen und Christstollen verkauft. Zu den Höhepunkten beim Angebot des Affelner Marktes zählten die selbst geschnitzten Holzfiguren. Die Herstellungsart wurde den Besuchern sogleich mit der Kettensäge gezeigt, wobei die Künstlerin damit erstaunlich filigrane Figuren hervorbringen konnte.

Wem es bei dem Regenwetter zu kalt wurde, der konnte sich im Bauernstübchen bei einem heißen Glühwein aufwärmen. Der MGV Liederkranz sorgte für die passenden Weihnachtslieder. Doch auch der großen Holzofen auf dem Gelände des Landmaschinenvereins, war bei kalten Fingern eine beliebte Anlaufstelle.

Spannend wurde es dann nochmal für die Kinder, als der Weihnachtsmann kam und bunte Adventskalender verteilte. ▪ Romina Mester

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare