1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Weihnachtliche Motive im Kunstfenster Alte Apotheke

Erstellt:

Von: Carla Witt

Kommentare

Annette Kögel stellt weihnachtliche Objekte und Bilder im Kunstfenster Alte Apotheke aus.
Annette Kögel stellt weihnachtliche Objekte und Bilder im Kunstfenster Alte Apotheke aus. © Witt, Carla

Weihnachtliche Motive gehören jetzt einfach dazu; dass weiß auch die Werdohler Künstlerin Annette Kögel und hat ihre Ausstellung im Kunstfenster Alte Apotheke in Neuenrade mit entsprechenden Bildern und Objekten bestückt.

Allerdings sind an der Ersten Straße nicht nur die beliebten Advents-Minis, Rost-Wild und besondere Baumkugeln zu sehen und zu haben, auch Kunstwerke aus verschiedenen Serien hat die Werdohlerin mit in die Hönnestadt gebracht.

So können Kunstinteressierte unter anderem Bilder aus der Serie „Interior“ bewundern. Die in Acrylmischtechnik gefertigten Werke sind im „Homepainting“ entstanden, in einem Zeitraum, den Kögel normalerweise in der Kaiserstadt Trier verbringt und dort künstlerisch aktiv wird.

Hochwasserkatastrophe ist Thema

Auch die „Moro“-Serie, die sich mit der Zerstörung durch die Hochwasserkatastrophe beschäftigt, ist im Kunstfenster ausgestellt. Dort ist außerdem die Installation „Die Könige spielen“ zu sehen. Für die Umsetzung dieses Kunstwerkes, das gesellschaftskritische Themen aufgreift, hat die Künstlerin ein Stipendium des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW erhalten.

Die Besucher haben die Möglichkeit, einzelne Kunstkisten zu erstehen, aus denen die gesamte Installation zusammengesetzt ist.

Öffnungszeiten: Die Ausstellung „Kunst im Advent“ ist bis Donnerstag, 16. Dezember, jeweils montags, dienstags, mittwochs und freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Donnerstags und samstags sind Interessierte jeweils zwischen 10 und 13 Uhr willkommen. Annette Kögel ist während der Öffnungszeiten meist vor Ort. Es gilt die 2G-Regel; nur Geimpfte und Genese haben also Zutritt. Die entsprechenden Nachweise müssen dabei mitgeführt werden.

Auch interessant

Kommentare