Weiberfastnachtparty in Küntrop

+

KÜNTROP - Der SSV Küntrop lädt für Donnerstag, 27. Februar, zur Weiberfastnacht in die Schützenhalle Küntrop ein. Es ist laut Veranstalter die größte Veranstaltung an Weiberfastnacht im südlichen Märkischen Kreis.

Etwa 800 Närrinnen und Narren werden erwartet. Ein RedBull Stand in der Halle wird den Besuchern Flügel verleihen, versprechen die Organisatoren. Das Ihnetaler Männerballett hat ein neues Programm einstudiert und wird gegen 21 Uhr auftreten.

Außerdem gibt es einen Kostüm-Award mit Preisen für die besten Kostüme. Sunlight DJ´s sorgen für eine Mischung zwischen Karneval und aktuellen Charts. Happy Hour ist bis 20.30 Uhr. Der Vorverkauf hat begonnen. Karten gibt es bei Mythos Grill, Tank&Wasch Neuenrade, Bäckerei Grote (Hagebau) und Bistro Neuenrade.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.