Schmelzofen undicht

Wehreinsatz bei Alcar: Geschmolzenes Aluminium läuft aus

Die Feuerwehr ist in Neuenrade bei der Firma Alcar im Einsatz.
+
Die Feuerwehr ist in Neuenrade bei der Firma Alcar im Einsatz.

Zur Firma Alcar an der Hönnestraße in Neuenrade musste am Montag um 16.40 Uhr die Feuerwehr ausrücken.

Bei dem Hersteller von Aluminiumfelgen war aus einem Schmelzofen aus einer undichten Stelle geschmolzenes Aluminium ausgelaufen. Das Metall wurde unter Begleitung der Feuerwehr kontrolliert abgelassen und aufgefangen.

Wie der Leiter der Neuenrader Feuerwehr, Stadtbrandinspektor Karsten Runte, erläuterte, wurde zur Sicherheit aus Werdohl noch Metallbrandpulver „für den Fall des Falles“ geordert, mit dem eben brennendes Aluminium gelöscht werden kann.

Für die Feuerwehr hatte es zunächst Vollalarm gegeben. Der Löschzug 2 aus Affeln mit seinen Fahrzeugen war vor Ort, sowie der Messwagen des Löschzugs Innenstadt und der Hubrettungsrüstwagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare