1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Wasser und Licht: Künstlerin Johanna Winkelgrund stellt im Kunstfenster aus

Erstellt:

Von: Michael Koll

Kommentare

Johanna Winkelgrund zeigte eins ihrer derzeitigen Lieblingsbilder bei der Vernissage in der Galerie Kunstfenster.
Johanna Winkelgrund zeigte eins ihrer derzeitigen Lieblingsbilder bei der Vernissage in der Galerie Kunstfenster. © Michael Koll

„Da war soviel Wasser und soviel Licht“, schwelt Johanna Winkelgrund in Erinnerungen. „Das musste alles einfach auf die Leinwand“, schildert die Künstlerin ihre Tage auf der Insel Hiddensee.

Neuenrade – Dorthin hatte sie ihre Schwester zu Beginn der Corona-Zeit eingeladen. Auf langen Spaziergängen erkundete die 1969 in Cottbus geborene Zeichnerin und Malerin die Ostesee-Region in der Nähe von Rügen und kehrte schließlich zu ihren Ursprüngen zurück.

Winkelgrund erklärt: „Ich habe schon als Kind immer gemalt – zunächst Landschaftsbilder.“ Davon sei sie aber durch ihr Malerei-Studium in Leipzig in den 90er-Jahren abgekommen.

Jetzt entstanden wieder Bilder mit Natur-Szenerien. „Ermunterung“ ist der Titel der jetzigen Werkschau Winkelgrunds, die insgesamt 50 Gemälde umfasst und im Kunstfenster an der Ersten Straße zu sehen ist.

Kunstfenster-Kuratorin Irmhild Hartstein begrüßte die zahlreichen Gäste der Vernissage am Samstag und ging auf den Titel der Ausstellung ein: „Nach dieser Maskenzeit müssen wir uns alle selbst erst einmal wieder ermuntern.“

Doch Johanna Winkelgrund verrät, dass sie gar nicht so sehr unter den Covid19-Einschränkungen gelitten habe – dies im Vorhinein aber sehr wohl befürchtet habe. „Deshalb wollte ich malen, was mir leicht von der Hand geht“, begründet sie ihre Rückkehr zum Wiedergeben und Interpretieren von den Eindrücken, die ihre Umgebung ihr bietet.

„Aquarellierte Acrylfarben“ habe sie dazu benutzt –zumeist kräftige Farbtöne flossen während der zurückliegenden zwei Jahre in ihre Bildgestaltung ein.

Die 15-jährige ukrainische Ausnahme-Pianistin Taisiia Nikitova spielte zum Auftakt der Vernissage zwei Stücke. Die Ausstellung bleibt bis zum 23. Juni im Kunstfenster. Öffnungszeiten sind an den beiden Samstagen, 11. und 18. Juni, jeweils von 11 bis 13 Uhr.

Auch interessant

Kommentare