Wasser und Abwasser wird teurer

+
Frisches Wasser wird teurer in Neuenrade.

Neuenrade - Der Gebührenbedarf bei der Wasserversorgung der Neuenrader ist angestiegen, heißt es in der Vorlage zur Verwaltungsratssitzung der Stadtwerke.

Soll heißen: Der Preis für Frischwasser steigt. Für den Kubikmeter Wasser muss der Neuenrader nun 1,78 Euro bezahlen. Das sind fünf Cent mehr als im Vorjahr. Unverändert bleiben sollen die Grundgebühren für Wasserzähler.

Auf Basis der Vorjahresverbräuche, wurde ein Durchschnittswert ermittelt, zusätzlich wurden die neuen Hausanschlüsse aus 2016 noch einbezogen. Für 2017 rechnen die Stadtwerker mit einem Verbrauch von 524800 Kubikmetern. Aus Aufwand und Erträgen inklusive Unterdeckungen der Vorjahre errechnet, ergibt sich für das Jahr 2016 eine Unterdeckung von 31700 Euro. Der Betrag wurde auf die Jahre 2016 bis 2018 aufgeteilt.

Was die Abwassergebühren anbelangt, so werden die Neuenrader mit einer Erhöhung rechnen müssen. Der Verwaltungsrat soll demnach beschließen, die Schmutzwassergebühr um 3 Cent auf 3,53 Euro pro Kubikmeter zu erhöhen, für Ruhrverbandsmitglieder um 4 Cent auf 1,25 Euro pro Kubikmeter. Als Grund heißt es von den Verantwortlichen der Stadtwerke: Die (...) Erhöhung ergibt sich im Wesentlichen aus der Minderung der Wasserverbrauchs sowie der Erhöhung der Sach- und Kapitalkosten.

Immerhin, die Senkung der Niederschlagswassergebühr um 1 Cent auf 1,27 Euro pro Quadratmeter wird verkündet. Das resultiere aus der Verminderung der Ruhrverbandsbeiträge und der Erhöhung der gebührenrelevanten Flächen. Neu berechnet wurde die Gebühr für die Bereitstellung zusätzlicher Wassermesser für Brauchwasser: Hier muss künftig 1,17 Euro pro Monat gezahlt werden. Die öffentliche Sitzung ist am Montag im Rathaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare