Wanderung mit Musik, Wein und Gewinnchance

Wanderung mit Musik, Wein und Gewinnchance

+
Wer am Weingarten eine Rast einlegt, wurde von den Inhabern des Weinladens Ambiente mit Pfälzer Weinen und Flammkuchen empfangen. Dies war nur eine von mehreren Anlaufstellen für die Teilnehmer der Kulinarischen Familienwanderung.

Neuenrade - Zufriedene Gesichter waren am Sonntag nach Abschluss des 4. „Kulinarischen Familienwanderns in Neuenrade“ zu sehen. SGV-Chef Gerold Bunse und seine Helfer strahlten in der Bärenhütte am Hotel Wilhelmshöhe mit Heinz Friedriszik vom Wirteverein um die Wette.

Von Udo Schnücker

Als Veranstalter und Organisatoren konnten sie einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen, mehr als 500 Wander- und Naturfreunde aus Neuenrade und den angrenzenden Regionen waren gekommen, um die Wanderstrecke zurückzulegen. Die Route konnte sowohl komplett oder in Teilstrecken absolviert werden. Bereits im Vorfeld gab es für die Veranstalter von den Teilnehmern mehrfach ein Lob: „Ihr macht das hier immer ganz toll – und bei euch scheint auch noch die Sonne.“

Das kulinarische Familienwandern hat sich unter den Wanderfreunden als Geheimtipp herumgesprochen. Einzelpersonen, Kleingruppen und SGV-Abteilungen hatten sich auf den Weg gemacht. Auf den Wegen herrschte reger Betrieb. Start und Ziel war wie bisher die Bärenhütte am Hotel Wilhelmshöhe. Pünktlich um 11 Uhr herrschte großer Andrang, jeder wollte sich in die Teilnehmerliste eintragen und machte sich mit Wanderkarte und Stempelzettel auf den Weg. Wer an der abschließenden Verlosung teilnehmen wollte, musste die vier Stationen (Weinberg, Gut Berentrop, Kulturschuppen, Waldstadion) passieren und den Nachweis mit seiner Stempelkarte erbringen. Die komplette Strecke betrug etwa elf Kilometer, führte über den Roden-Hennes-Weg zur Dahler Straße / Umweg, von dort gab es zwei Möglichkeiten, nach Gut Berentrop zu gelangen. Erstmals konnte eine Rast am Weinberg eingelegt werden, das Team des Weinladens Ambiente hatte Pfälzer Weine und Flammkuchen im Angebot und am Gut Berentrop war die Rollende Waldschule des Hegerings Altena mit Exponaten präsent. Für die Jüngsten hatte die SGV-Abteilung Neuenrade einen Luftballonwettbewerb organisiert.

Im Blickpunkt der Wanderfreunde stand der Kulturschuppen. Gemeinsam mit der Gaststätte Im Kohl offerierte der SGV deftige Speisen. Für Musik sorgte die SGV-Musikgruppe unter Leitung von Roswitha Alexa. Danach führte der Weg am Kreisel vorbei zum Waldstadion, wo das Team des Kaisergartens Essen und Getränke anbot. Über die Neuenrader Höhen (Roden-Hennes-Weg) ging es zurück zur Bärenhütte.

Mehr als 300 Stempelkarten mit vier Stempel kamen in die Verlosung. Der stellvertretende Bürgermeister Atonius Wiesemann emittelte gemeinsam mit dem SGV-Vorsitzenden Gerold Bunse und Heinz Friedriszik vom Wirteverein unter großem Beifall die Gewinner. Acht Verzehr- und Warengutscheine waren gesponsert worden. Gewonnen haben: Sigrun Thiemann, Neuenrade (Gutschein Fußpflege); Anita Hupperich, Neuenrade (Weingutschein); Bernd Rödiger, Nachrodt (Gutschein Fußpflege); Dagmar Berger, Neuenrade (Weingutschein); Fritz Brüder, Werdohl (Gutschein Fußpflege); Manfred Thiele, Neuenrade (Verzehrgutschein Kaisergarten); Angelika Thiele, Neuenrade (Verzehrgutschein Im Kohl); Luis Baldauf, Neuenrade (Verzehrgutschein Wilhelmshöhe).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare