Waldwoche mit dem Kindergarten Affeln

Kindergartenkinder auf der Suche nach Kastaniengold. - Foto: Michels

Affeln - Die bei den Kindern beliebte Waldwoche des Affelner Kindergartens ging am Donnerstag zu Ende. Zweimal jährlich gibt es diesen einwöchigen Ausflug in die freie Natur, um den Kindern eben genau diese näher zu bringen. Es gibt noch weitere positive Effekte: „Das Sozialverhalten wird durch die Gemeinschaft gefördert, da jedes Kind mit jedem spielt und ein harmonisches Miteinander herrscht“, so die Erzieherinnen.

Die Kinder halten sich demnach an die Regeln und kein Kind läuft weg. Hier steht die freie Entfaltung im Vordergrund. Die Fantasie der Kinder wird in der freien Natur angeregt, vieles auszuprobieren und neues zu erfinden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und die Kinder lernen, wie sich Natur anfühlt. Die Sinneswahrnehmung wird angeregt.

Neben Baumstammhüpfen, dem Balancieren oder dem Tannenzapfenwerfen wurden um die SGV Hütte unterschiedliche Projekte angegangen: Die Kinder bastelten mit bunter Wolle und Stöcken Spinnennetze. Um die Bäume wurden weiße Malblätter geklebt und mit Wachsmalstiften konnte daran entlang gemalt werden, um den Unterschied zwischen den verschiedenen Rinden der Bäume sichtbar zu machen.

Waldwoche des Affelner Kindergartens

Am letzten Tag wurde eine Kinderolympiade veranstaltet: Aufgeteilt in Gruppen mit Tiernamen konnten die Kinder die verschiedenen Projekte ausprobieren. Ein Waldmemory wurde gespielt, Kastaniengold wurde gesucht und über umgekippte Baumstämme balanciert.

Die Erzieherinnen betonen: „ Rituale sind sehr wichtig für die Kinder.“ So gehörte die tägliche Wanderung, ein gemeinsames Waldfrühstück und das Begrüßungslied für den Wald jeden Tag immer dazu. Als Überraschung und Belohnung für die fleißigen Waldkinder gab es „Kastanien“ (kleines Laugengebäck) von der Bäckerei Schirp. Nachdem das Abschiedslied für den Wald gesungen wurde verließen die Kinder zufrieden und glücklich die Waldwoche.

Von Andrea Michels

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.