Besondere Auszeichnung

Neuenrader Bürgerpreis: Jetzt Vorschläge einreichen

+
Im vergangenen Jahr verlieh Bürgermeister Antonius Wiesemann (rechts) den Bürgerpreis an Wolfgang Schulte.

Neuenrade - Wie in jedem Jahr soll auch am kommenden Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, ein verdienter Bürger Neuenrades ausgezeichnet werden. Vorschläge sind noch möglich.

Die Auszeichnung soll beim Bürgerempfang im Hotel Kaisergarten übergeben werden, kündigt Bürgermeister Antonius Wiesemann jetzt auf der Internet-Seite Neuenrades an.

Die Verleihung des Bürgerpreises an Einzelpersonen oder eine Gruppe hat längst Tradition und ist fester Bestandteil des Festaktes an jedem 3. Oktober.

Geehrt werden sollen Menschen, welche „mit außergewöhnlichen Leistungen auf kulturellem, sozialem oder gesellschaftspolitischem Gebiet zum Wohle der Allgemeinheit – örtlich oder auch überörtlich – eingebracht haben und die Leistung einer besonderen Würdigung wert ist“, formuliert es das Stadtoberhaupt.

Im Jahr 2016 wurde Wolfgang Schulte ausgezeichnet

So wurde im vergangenen Jahr Wolfgang Schulte ausgezeichnet. Geehrt wurde er für sein ehrenamtliches Engagement, Jugendliche als „VIP Neuenrade“ in die Arbeit des Kulturvereins Forum Neuenrade einzubeziehen.

Der Bürgerpreis der Stadt Neuenrade ist mit 500 Euro dotiert. Über die Verleihung wird eine Urkunde ausgefertigt, in der auf die besonderen Verdienste hingewiesen wird. Vorschläge können ab sofort von jedermann eingereicht werden.

Die Entscheidung trifft der Hauptausschuss

Dem Vorschlag ist eine ausführliche Begründung beizufügen. Die schriftlichen Vorschläge können bis Freitag, 15. September, in einem verschlossenen Umschlag an den Bürgermeister der Stadt Neuenrade, Stichwort: Bürgerpreis 2017, Alte Burg 1, 58809 Neuenrade, gerichtet werden.

Die Entscheidung über die Verleihung des Bürgerpreises der Stadt Neuenrade trifft der Hauptausschuss. Der Rechtsweg sei ausgeschlossen, betont Bürgermeister Wiesemann abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare