Vorleseaktion für Kinder: Autorin Luise Holthausen zu Gast in der Stadtbücherei und Zelius

+
Gespannt hörten die Jungen und Mädchen der Kinderbuchautorin Luise Holthausen zu, als diese verschiedene Geschichten aus ihren Büchern vorlas.

Neuenrade - Kinderbuchautorin Luise Holthausen las am Mittwoch den Jungen und Mädchen der Kitas Wirbelwind und Sausebraus vor.

„Habt ihr auch schonmal im Kindergarten übernachtet?“, fragt Luise Holthausen die Jungen und Mädchen der Kitas Wirbelwind und Sausebraus. Dann beginnt die Kinderbuchautorin aus einem ihrer Bücher vorzulesen, das von der kleinen Kira handelt, die bei einer Übernachtung in ihrem Kindergarten einige Überraschungen erlebt. 

Die Vorleseaktion fand am Mittwoch in der Stadtbücherei und Zelius statt und wurde unterstützt durch den Friedrich-Bröcker-Kreis NRW. Von 9.30 bis 11.30 Uhr war die Kinderbuchautorin aus Bochum in der Bücherei zu Gast. Sie hatte den Kindern mehrere ihrer Werke mitgebracht. 

Lose bestimmten die Reihenfolge

Die Jungen und Mädchen durften dann aus einem Hut Lose ziehen und so die Reihenfolge der Bücher bestimmen, aus denen die Autorin Holthausen vorlas. Die Bochumerin hatte sichtlich Spaß an der Aktion und bezog die Kinder immer wieder mit ein. 

Seit 2002 arbeitet die gelernte Bankkauffrau als freie Autorin. Während ihrer späteren Tätigkeit in einem Gemeindebüro mit angeschlossener Bibliothek habe sie dann bereits viel mit Kindern gearbeitet. „Spaß am Schreiben von Kinderbüchern“ habe sie schon lange gehabt. 

"Ich liebe die Phantasie"

„Ich liebe einfach die Phantasie und die Denkweise der jungen Leser“, erklärt sie. „Irgendwann“ habe sie dann auch angefangen ihre Geschichten an Verlage zu schicken und sich schließlich vor 14 Jahren entschieden, ihr Hobby zum Beruf zu machen. 

Im Rahmen der frühkindlichen Leseförderung an Bibliotheken war sie der Einladung zu der Aktion in der Stadtbücherei gefolgt. Hintergrund sei es, einen Grundstein für die Entwicklung der Lesekompetenz und der Freude am Umgang mit Sprache und Literatur zu legen, heißt es in einer Mitteilung der Verantwortlichen. 

Finanziell unterstützt wurde die Bücherei dabei vom Friedrich-Bröcker-Kreis NRW, der einen Teil der Kosten übernahm. Dieser erhält seine Mittel für die Aktion wiederum vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.