Hoher Sachschaden

Explosion in der Volksbank: Diebe haben es auf Geldautomaten abgesehen

+
Die SB-Filiale der Volksbank in Küntrop an der Garbecker Straße.

Neuenrade - Unbekannte haben versucht, einen Geldautomaten in der Volksbank-Filiale in Küntrop zu sprengen. Das teilte die Polizei am Donnerstagnachmittag mit. 

Die Tat ereignete sich zwischen Mittwoch, 23.30 Uhr, und Donnerstag, 7.30 Uhr, in der Selbstbedienungsfiliale des Volksbank an der Garbecker Straße in Küntrop.

"Der oder die Täter trafen nach bisherigen Erkenntnissen entsprechende Vorbereitungen. Hierbei richteten sie mindestens fünfstelligen Sachschaden an. Beute machten sie keine", heißt es in der Mitteilung der Polizei. 

So leiteten die Täter nach Auskunft der Kreisleitstelle der Polizei ein Gasgemisch in den Automaten ein und brachten dieses auch zur Explosion. Die Menge des eingeleiteten Gases reichte aber nicht aus, um den Automaten aufzusprengen. Nach dem gescheiterten Vorhaben flüchteten sie unerkannt vom Tatort. 

Die versuchte Sprengung fiel am Donnerstagmorgen auf, als Kunden der SB-Filiale starke Beschädigungen an dem Automaten feststellten und zudem einen komischen Geruch wahrnahmen. Die Filiale der Volksbank in Küntrop ist mit Überwachungstechnik ausgestattet. Ob verwertbare Videoaufzeichnungen vorliegen, konnte die Polizei am Donnerstag allerdings noch nicht sagen. „Die Ermittlungen dauern an“, sagte der Sprecher der Leitstelle.

Hinweise nimmt die Wache Werdohl unter Tel. 02392/9399-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare