Räuber flieht ohne Beute

Tankstellenüberfall in Neuenrade: Räuber flieht ohne Beute

+

Neuenrade - Ein unbekannter Mann hat am Freitagabend versucht, die Shell-Tankstelle in Neuenrade zu überfallen. Er floh ohne Beute in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 22.30 Uhr betrat am Freitag nach Polizeiangaben ein unbekannter Mann die Tankstelle an der Werdohler Straße. Er bedrohte die Angestellte mit einem Messer und verlangte Bargeld.

Als die Angestellte dem Täter jedoch sagte, dass sie kein Bargeld habe, verließ der Täter die Tankstelle ohne Beute und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der Täter war laut Zeugenaussage schlank und etwa 1,60 Meter groß. Zum Tatzeitpunkt war er mit einer schwarzen Hose, einem grauen Kapuzenpullover mit neongelber Aufschrift "Jack&Jones" auf der linken Brust und weißen Bauarbeiterhandschuhen bekleidet.

Sachdienliche Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei in Werdohl (Tel.: 0 23 92/93 99 0) entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare