Vernissage mit Beate Overhoff: Pferde im Fokus der Künstlerin

+
"Herde im Galopp" von Beate Overhoff.

Neuenrade - Pferde sind das Thema der kommenden Vernissage in der Neuenrader Stadtgalerie. Die Ausstellung mit Werken von Beate Overhoff wird am Sonntag, 25. März um 11.15 Uhr in der Galerie eröffnet.,

 Overhoff präsentiert Malerei und Zeichnungen. Die Ausstellungen in der Neuenrader Stadtgalerie haben ein breites Publikum und wer dort ausstellt, der hat in der Regel ziemlichen Widerhall. Die Künstler finden neue Fans und verkaufen durchaus einige Werke. Die vergangenen Ausstellungen und die aktuelle haben dabei die künstlerische Bandbreite heimischer Künstler gezeigt. Das bedeute aber keinen Konzeptwechsel, sagte Irmhild Hartstein, Leiterin der Kunstwerkstatt und im Rahmen des Kulturvereins Forum Neuenrade für Kulturelle Bildung zuständig. Es hätten eben entsprechende Anfragen vorgelegen, Künstler von außerhalb könnten natürlich ebenfalls Bewerbungen vorlegen.

Hartstein ist jedenfalls von Beate Overhoff, die wohl hauptsächlich Pferde als Motiv hat, angetan: „Die ist gut“. Die Sache mit den Pferden als Hauptmotiv versucht Overhoff selbst zu erklären: „Pferde sind seit meiner Jugend Teil meines Lebens gewesen. Ich habe sie als Gefährten und im Springsport über Jahre kennengelernt. Jetzt sind sie Hauptthema in meiner Malerei“.

Overhoff betont, dass sie die Tiere nicht nur aus der Distanz des Beobachters kennt – als Reiterin erlebe man die Tiere unmittelbarer. Bei ihren Arbeiten gehe es ihr nicht um das perfekte Abbilden. Es gehe ihr um den Ausdruck von Freiheit, Bewegung und Leichtigkeit. „In der Anschauung bin ich realistisch, in derAusführung frei.“

Overhoff arbeitet viel mit Acryl, präsentiert aber auch Zeichnungen mit Fineliner und Tusche. Erste künstlerische Schritte machte Overhoff bei Irmhild Hartstein, 1990 begann sie ihre künstlerische Ausbildung an der europäischen Kunstakademie in Trier und verfeinerte ihre Kenntnisse beim Studium für Malerei und Grafik in Bochum, war in der Meisterklasse von Professor Dr. Qi Yang.

Bürgermeister Antonius Wiesemann wird die Ausstellung eröffnen, Klaus Peter Sasse, Leiter der Kulturnetzwerkabteilung Projekte, hält die Einführung in die Kunst von Beate Overhoff aus Affeln sprechen. Die musikalische Untermalung der Ausstellungseröffnung liefert das Gitarrenensemble der Musikschule Lennetal unter der Leitung von Dmytro Dolgalov.

Von Peter von der Beck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.