Brennende Biotonne setzt Doppelgarage in Brand

+
euerwehren aus Neuenrade und Werdohl konnten die Doppelgarage an der Hofstraße in Affeln nicht mehr retten. Doch sie verhinderten das Übergreifen auf ein benachbartes Wohngebäude. ▪

NEUENRADE ▪ Vermutlich die Selbstentzündung einer Biotonne verursachte am Dienstagabend in Affeln einen Garagenbrand mit erheblichem Sachschaden. Um kurz vor halb zehn ging der Notruf ein. Feuerwehren aus Neuenrade und Werdohl verhinderten das Übergreifen des Brandes auf ein benachbartes Wohngebäude.

Die – nach Angaben der Polizei – „sehr hochwertige“ Doppelgarage mit hölzernem Dachstuhl konnten die Einsatzkräfte allerdings nicht mehr retten. Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass die Brandursache mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in einer gefüllten Biotonne lag, die in der Garage stand. In ihr hatten sich offenbar entzündliche Faulgase gebildet. Allerdings dauern die Ermittlungen zur Brandursache derzeit noch an. Den Schaden bezifferte Polizeihauptkommissar Marc Wiegand auf etwa 40 000 Euro. In der Garage befanden sich zwar keine Fahrzeuge, aber sie war „gut gefüllt“. ▪ Thomas Krumm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare