Veranstaltung des Familienzentrums Wirbelwind

Vater-Kind-Turnen in der Jahnhalle: Spaß an Bewegung

+
Dehnübungen gehörten zum Pflichtprogramm.

Neuenrade - Ein Sprung auf den Mattenzug oder der Ball-Parcours – das Familienzentrum Wirbelwind hatte für Sonntag zu einem Vater-Kind-Turnen in die Jahnhalle eingeladen. Sechs Kinder kamen mit ihren Vätern, um Spaß zu haben und sich zu bewegen.

Mit dem Spiel Wildschweinjagd wärmten sich die Anwesenden auf. Danach durfte das Stretching nicht fehlen. Im Anschluss wurde ein Spiel mit Bällen gespielt. 

Hierbei ging es um Schnelligkeit und um die Frage, welches Team es schafft, mehrere Bälle in einen Kasten zu werfen oder wieder hinaus zu befördern. 

Mutige Kinder

Danach wurde eine Art Bahnhofslandschaft aufgebaut. Die Drei- bis Vierjährigen mussten immer aus verschiedenen Höhen auf den Mattenzug aufspringen. Je länger der Zug seine Strecke fuhr, desto mutiger wurden die kleinen Jungen und Mädchen und sprangen letztendlich auch von der höchsten Position auf den fahrenden Zug auf. 

Mit viel Elan und Begeisterung waren die Kinder bei der Sache und stürzten sich mit Vergnügen in die Matten.

In der zweiten Stunde hatten dann die Sieben- bis Achtjährigen ihren Spaß. 14 Jungen und Mädchen waren mit ihren Vätern zum Turnen gekommen. Beim so genannten Angry-Birds-Aufwärmspiel ging es schon lustig zu und beim anschließenden Ball-Parcours wurde die Geschicklichkeit der Kinder und natürlich auch der Papas trainiert. 

Nächste Aktion im Herbst

Nach der Veranstaltung blickte die Leiterin der Aktion, Monika Batuscha, in begeisterte und zufriedene Kinderaugen. Zweimal im Jahr biete das Familienzentrum das Vater-Kind-Turnen an. Die nächste Aktion soll im Herbst stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.