Uriger Hüttenabend im Kulturschuppen

+
Frank Holthaus, Monika Arens und Angelika Freidhoff laden ein zum Hüttenabend im Kulturschuppen.

NEUENRADE ▪ Keine ruhige Stubenmusi, sondern richtige Stimmungsmusik aus Südtirol gibt es am Sonntag, 30. Mai, beim so genannten Ladinischen Hüttenabend im Kulturschuppen zu erleben.

Einen Tag nach einem Auftritt in Herscheid kommt der Göma-Chor, eines der besten Gesangsquartette der Südtiroler Dolomitentäler, in die Hönnestadt, so Frank Holthaus, der den Kontakt herstellte.

Südtiroler Brotzeit

„Neben Musik erwartet die Besucher in uriger Atmosphäre eine original Brettjause mit Speck, Käse, Brot und weiteren Spezialitäten“, kündigt Monika Arens, Kulturbeauftragte der Stadt an. Sie bedankte sich bereits jetzt bei Angelika Freidhoff (r.) vom Förderverein der TuS-Fußballjugend dafür, dass dieser die Bewirtung übernimmt.

Vorverkauf gestartet

Eintrittskarten für den Hüttenabend, der um 18 Uhr beginnt, gibt es ab sofort an der Bürgerrezeption im Rathaus für 10 Euro zu kaufen. ▪ pia

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare